Startseite

Benutzername

Passwort

Registrieren
Passwort vergessen



Suchen (Auktion 49)

Alle Lose


Nachverkauf

2


Écuelle
Augsburg, um 1761/1763, Johann Jakob II Biller

Silber, innen Reste ehemaliger Vergoldung. Rund mit zwei rocailleartigen Henkeln und umlaufendem reliefiertem Rocaillendekor.
Marken (vgl. Seling 2007: BZ2220, MZ2366): BZ, MZ: "IIB" (Meister 1746 - 1777).
Deckel fehlt.
Ø 11,5 cm (ohne Handhaben). 170 g
600 EUR
noch erhältlich
3


Kerzenleuchter
Augsburg, um 1771/73, Johann Jakob V Baur

Silber. Balusterschaft und gewölbter Rundfuß mit geschweiften Faltenzügen. Graviertes Monogramm "A.B.".
Marken (Seling 2007, BZ 2400, MZ 2343): BZ mit Buchstaben V, MZ: "IIB" im Dreipass (Meister 1743 - 1784). Tremolierstich.
Einstecktülle nicht zugehörig.
H. 23 cm. 345 g
800 EUR
noch erhältlich
6


Essig-/Öl-Ménage
Wohl Niederlande, vor 1806

Silber. Zwei runde Halterungen für Glasflaschen mit je drei balusterartigen Stützen. Mitteltragegriff in der unteren Hälfte facettiert.
Marken verschlagen, u.a. Nachprüfstempel für ältere Arbeiten (Rosenberg Nr. 7541).
H. 23,5 cm. 405 g

Dazu: Zwei Glasflakons. Am Boden bez. "Damon & Delante, ..., Paris". Besch. H. 14 cm.
400 EUR
200 EUR
unter Vorbehalt
8


Becher
Augsburg, wohl 1697 - 1699, wohl Johann Betz

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand. Umlaufend gravierter Rankendekor mit zwei geflügelten Putten.
Marken (Seling 2007, vgl. BZ 1170, vgl. MZ 1618a): BZ, MZ: wohl "IB" (Meister 1659 - 1697). Tremolierstich.
H. 7,8 cm. 91 g
1.500 EUR
noch erhältlich
9


Becher
Augsburg, wohl 1709 - 1712, Carl Schuch

Silber, teilvergoldet. Glatte, konische Wandung mit gravierten Bändern und profiliertem Lippenrand.
Marken (Seling 2007, vgl. BZ 1370, MZ 1793): BZ, MZ: "CS" (Meister 1682 - 1731). Tremolierstich.
Min. Dellen.
H. 8,7 cm. 140 g
900 EUR
550 EUR
unter Vorbehalt
10


Becher
Hamburg, 1725 - 1736, Hinrich Hamman

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit flachem Stand und profiliertem Lippenrand. Ziselierte und punzierte Bordüren aus Laub- und Bandlwerk. Auf der Standfläche gravierte Inschrift "Joachim Blecken 1752 d. 8. September".
Marken (Schliemann Nr. 56/379): BZ mit Ältermannbuchstabe O, MZ: "WHH" im Dreipass (Meister 1725 - 1736).
H. 8,8 cm. 93 g
1.600 EUR
noch erhältlich
14


Becher
Horsens/Dänemark, 2. Hälfte 18. Jh., Nicolai Brandt

Silber. Konischer Becher mit kurzem Standring und ausgestelltem Lippenrand. Wandung mit feiner Schlangenhautpunzierung sowie drei gravierten Medaillons mit Blumen bzw. Blattkranz und Namensinschrift "Karen Hansen".
Marke: MZ: "NB" (Boje/I, S. 259, MZ1822).
H. 8,4 cm. 122 g
600 EUR
300 EUR
unter Vorbehalt
16


Tabatière mit Achatkamee
Wohl Frankreich, um 1880

Silber (geprüft). Ovale Form, der Korpus aus hellgrünem, transluzidem Stein, wohl Jadeit. Auf dem Klappdeckel eingelassen große Achatkamee mit geschnittener Darstellung einer höfischen Dame in Profil nach rechts, wohl idealisiertes Porträt der Kaiserin Eugénie von Frankreich.
7,8 x 5,4 x 3 cm. Ca. 130 g
600 EUR
500 EUR
unter Vorbehalt
17


Riechdose in Form eines Schafs
Silber. Kopf abnehmbar, Sicherheitskette.
L. 6,6 cm. 57 g
300 EUR
noch erhältlich
42


Stangenbecher
München, um 1895

Silber, tlw. vergoldet. Auf Rundfuß konischer Korpus mit umlaufendem, floralem Reliefdekor bzw. Bandelwerk. Unterhalb des Lippenrandes Widmung "Zum 25 jährigen Jubiläum gewidmet vom Ausschuss des Kaufmanns-Casino: Pölt, Stierhof J., Breuninger, Wetsch, Brougier, Wilhelm, Oehrlein, Schoepping, Stierhof C." sowie die Jahreszahlen 1870 und 1895.
Marken: BZ, Feingehalt 800, MZ verschlagen (wohl T in Wappenkartusche).
H. 16,5 cm. 260 g
600 EUR
noch erhältlich
55


Ein Paar Girandolen
Silber. Abnehmbarer fünfflammiger Aufsatz, Rundfuß, godronierte Ränder.
Marken (Sterling).
H. 24 cm. Geschwert.
400 EUR
250 EUR
unter Vorbehalt
58


Große ovale Platte
Österreich-Ungarn (Pest), 1872/1922

Silber, profilierter Rand.
Marken: Dianakopf mit Buchstabe P, MZ undeutlich.
Min. besch.
52,5 x 30 cm. 1.250 g
500 EUR
380 EUR
unter Vorbehalt
65


Besteck, 62tlg.
WMF

Silber. Dekor "1900" mit Hammerschlag.
Marken (800).
2.700 g

62 Teile: Je sechs Messer, Gabeln, Suppenlöffel, Fischmesser und -gabeln, Kaffeelöffel, Dessertmesser und -löffel, sowie fünf Dessertgabeln, eine Schöpfkelle, ein Tortenheber und sieben Vorlegebesteckteile.
1.200 EUR
800 EUR
unter Vorbehalt
67


Besteck, 36tlg.
Krumbach, Gebrüder Reiner bzw. einmal Flensburg, Robbe & Berking. Silber, tlw. mit Horn. Abgerundete Griffenden mit Perlstabdekor. Ein Löffel mit Gravur. Marken (800). Tlw. besch. 870 g.

36 Teile: 15 Gabeln (in zwei Größen), 15 Messer (in zwei Größen), vier Löffel, Salatbesteck 2tlg.
350 EUR
270 EUR
unter Vorbehalt
91


Ring
18 K GG, Marken (585 u.a.). Mit einem kleinen Saphir besetzt. Ringgröße 55. Berieben, verbogen. Ca. 4,3 g
180 EUR
100 EUR
unter Vorbehalt
111


Ein Paar Ohrringe
14 K GG, WG (Marke). Halbcreolenform, daran beweglich hängend je ein Brillant in Zargenfassung, zus. ca. 0,38 ct, mittlerer Qualitätsbereich.
L. ca. 2,2 cm. Ca. 9,6 g
600 EUR
noch erhältlich
114


Ein Paar Manschettenknöpfe
Um 1960

14 K GG (Marke). Rechteckig „en trois couleurs" mit satinierten Oberflächen.
Zus. ca. 14,8 g
430 EUR
320 EUR
unter Vorbehalt
115


Ein Paar Manschettenknöpfe
Um 1960

14 K GG (Marke). Rund mit satinierten Oberflächen.
Zus. ca. 13,4 g
400 EUR
280 EUR
unter Vorbehalt
116


Ein Paar Manschettenknöpfe
Um 1960

14 K GG (Marke). Rechteckig mit satinierten und guillochierten Oberflächen.
Zus. ca. 11,1 g
330 EUR
250 EUR
unter Vorbehalt
118


Ein Paar Manschettenknöpfe
Um 1960

14 K GG (Marke). Rechteckig mit guillochierten Oberflächen.
Zus. ca. 13,3 g
390 EUR
270 EUR
unter Vorbehalt
119


Ein Paar Manschettenknöpfe
Um 1960

14 K GG (Marke). Rechteckig mit satinierten Oberflächen.
Zus. ca. 11,9 g
350 EUR
260 EUR
unter Vorbehalt
120


Ein Paar Manschettenknöpfe
Um 1960

14 K GG (Marke). Quadratisch mit strukturierten Oberflächen.
Zus. ca. 13,6 g
400 EUR
320 EUR
unter Vorbehalt
125


Zwei Paar Manschettenknöpfe
Um 1960

8 K GG (jeweils Marke). Quadratisch bzw. rechteckig mit satinierten und guillochierten Oberflächen.
Zus. ca. 17,5 g
300 EUR
220 EUR
unter Vorbehalt
126


Zwei Paar Manschettenknöpfe
Um 1960

8 K GG (jeweils Marke). Quadratisch bzw. rechteckig mit textilartig strukturierten Oberflächen.
Zus. ca. 17,8 g
310 EUR
200 EUR
unter Vorbehalt
130


Brosche
18 K WG. Geschwungene Form, besetzt mit zwölf Brillanten, zus. ca. 1,2 ct, oberer Qualitätsbereich.
L. 2,2 cm. Ca. 4,6 g
500 EUR
300 EUR
unter Vorbehalt
132


Solitärring
14 K WG, Marke. Glatte Schiene, besetzt mit einem Diamant in rechteckigem 16/16 Schliff, ca. 0,2 ct, mittlerer bis unterer Qualitätsbereich, in Krappenfassung. Rundiste stellenweise best.
Ringgröße 56. Ca. 2,4 g
600 EUR
noch erhältlich
139


Diamantring
14 K WG. Besetzt mit einem Altschliffdiamanten, ca. 1,4 ct, mittlerer Qualitätsbereich, auf der Schiene flankiert von insgesamt 30 Brillanten, zus. ca. 0,35 ct, oberer bis mittlerer Qualitätsbereich.
Ringgröße 55. Ca. 3,3 g

Anbei Gutachten Elisabeth Strack, Gemmologisches Institut Hamburg, 4. 6. 2019.
4.000 EUR
3.100 EUR
unter Vorbehalt
140


Solitärring
14 K WG (Marke). Glatte Schiene, besetzt mit einem Altschliffdiamanten, ca. 0,55 ct, oberer bis mittlerer Qualitätsbereich, in Krappenfassung über sechseckiger durchbrochener Fassung. Rundiste stellenweise min. best.
Ringgröße 56. Ca. 3,2 g
1.250 EUR
1.000 EUR
unter Vorbehalt
142


Ein Paar Ohrringe
14 K WG (Marke). Steckbrisuren besetzt mit je zwei Altschliffdiamanten, zus. ca. 0,3 ct, mittlerer Qualitätsbereich, über je einer silberweißen Südseezuchtperle, Ø ca. 11,3 mm.
L. ca. 2,2 cm. Zus. ca. 6,1 g
380 EUR
280 EUR
unter Vorbehalt
144


Ein Anhänger mit Kette und ein Paar Ohrringe
14 K GG und WG, Marken. Jeweils hochrechteckige Formen, besetzt mit insgesamt 35 Diamanten, zus. ca. 0,45 ct, mittlerer bis unterer Qualitätsbereich. Als unterer Abschluss jeweils eine silbergraue Tahiti-Zuchtperle, Ø ca. 7,7 mm bzw. 11,3 mm. Kette in Ankermuster.
L. ca. 45 cm und 2 cm. Zus. ca. 10,5 g
450 EUR
noch erhältlich
145


Ein Paar Ohrringe
14 K GG und WG (Marke). Schmale Stabform, besetzt mit insgesamt 18 Achtkant- sowie Altschliffdiamanten, zus. ca. 0,85 ct, mittlerer Qualitätsbereich. Als unterer Abschluss je eine schwarze Tahiti-Zuchtperle, Ø ca. 10,5 mm.
L. ca. 3,5 cm. Zus. ca. 5,9 g.
550 EUR
noch erhältlich
146


Ein Paar Ohrringe
14 K RG und Silber (Marke). Rankenförmig gearbeitete Hängeelemente, besetzt mit ca. 40 Diamantsplittern, zus. ca. 0,3 ct, unterer Qualitätsbereich. Als unterer Abschluss je eine schwarze Tahiti-Zuchtperle, Ø ca. 9 mm.
L. ca. 3,5 cm. Zus. ca. 6,7 g
300 EUR
noch erhältlich
147


Diamantring
14 K WG (Marke). Besetzt mit einem Altschliffdiamanten, ca. 0,45 ct, unterer Qualitätsbereich, auf der Schiene flankiert von insgesamt sechs Achtkantdiamanten, zus. ca. 0,18 ct, mittlerer Qualitätsbereich.
Ringgröße 55. Ca. 2,3 g
1.200 EUR
900 EUR
unter Vorbehalt
148


Solitärring
14 K WG (Marke). Glatte Schiene, besetzt mit einem Diamant in Übergangsschliff (sehr hohes Oberteil), ca. 0,22 ct, oberer bis mittlerer Qualitätsbereich, in sechseckiger Fassung.
Ringgröße 56. Ca. 3,2 g
300 EUR
noch erhältlich
149


Diamantring
14 K WG (Marke). Gerillte Schiene, besetzt mit einem Altschliffdiamanten, ca. 0,7 ct, mittlerer bis unterer Qualitätsbereich, flankiert von sechs kleinen Diamantrosen.
Ringgröße 53. Ca. 3,5 g
1.200 EUR
noch erhältlich
152


Spindeltaschenuhr
Jaques De Bon, Paris, um 1785

Silber (geprüft). Weißes Emailzifferblatt mit schwarzen arabischen Ziffern. Vergoldeter Spindelkloben mit Kette und Schnecke. Auf dem Kloben und dem Zifferblatt signiert bzw. bezeichnet. Glatter Gehäusedeckel, verbeult. Schlüssel anbei.
Ø ca. 5,8 cm. Gesamtgewicht ca. 98 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
250 EUR
noch erhältlich
153


Spindeltaschenuhr
Deutsch, um 1800

Silber (geprüft). Weißes Emailzifferblatt mit schwarzen arabischen Ziffern. Vergoldeter Spindelkloben mit Kette und Schnecke, signiert „Klinghammer à Lobenstein“. Glatter Gehäusedeckel, etwas verbeult. Schlüssel anbei.
Ø ca. 4,5 cm. Gesamtgewicht ca. 78 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
280 EUR
noch erhältlich
154


Spindeltaschenuhr
Robert Bridges, London, Ende 18. Jh.

Metall. Weißes Emailzifferblatt mit schwarzen römischen Ziffern. Vergoldeter, rankenverzierter Spindelkloben mit Kette und Schnecke. Auf dem Kloben signiert „Rob. Bridges London“. Glattes Gehäuse, evtl. später ergänzt. Zwei Schlüssel anbei.
Ø ca. 5 cm. Ca. 109 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
220 EUR
noch erhältlich
155


Taschenuhr
London, 1851

Silber (Marken: Lion passant, Leopards Head, Jahresbuchstabe Q). Weißes Emailzifferblatt mit schwarzen römischen Ziffern, kleine Sekunde auf der Sechs. Englische Ankerhemmung. Glatter Gehäusedeckel. Schlüssel anbei.
Ø ca. 4,5 cm. Ca. 99 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
220 EUR
noch erhältlich
156


Taschenuhr
London, 1871

Silber (Marken: Lion passant, Leopards Head, Jahresbuchstabe q). Weißes Emailzifferblatt mit schwarzen römischen Ziffern, Zentralsekunde. Englische Ankerhemmung. Glatter Gehäusedeckel mit gravierter Kartusche. Schlüssel anbei.
Ø ca. 5,2 cm. Ca. 115 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
220 EUR
noch erhältlich
157


Savonette
Chester, 1873

Silber (Marken: Lion passant, Stadtmarke Chester, Jahresbuchstabe k). Elfenbeinfarbenes Zifferblatt mit schwarzen römischen Ziffern, kleine Sekunde auf der Sechs. Bez. „Tho. Hambleton, Birkenhead“. Englische Ankerhemmung. Glatter Gehäusedeckel. Schlüssel anbei.
Ø ca. 4,8 cm. Gesamtgewicht ca. 108 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
180 EUR
noch erhältlich
158


Taschenuhr
Birmingham, 1876

Silber (Marken: Lion passant, Stadtmarke Birmingham, Jahresbuchstabe b). Weißes Emailzifferblatt mit schwarzen römischen Ziffern, kleine Sekunde auf der Sechs. Englische Ankerhemmung. Glatter Gehäusedeckel. Schlüssel anbei.
Ø ca. 5 cm. Gesamtgewicht ca. 120 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
140 EUR
noch erhältlich
161


Taschenuhr ohne Gehäuse
Deutsche Uhren Fabrikation, Ende 19. Jh.

Weißes Emailzifferblatt mit schwarzen und roten arabischen Ziffern, kleine Sekunde auf der Sechs (Zeiger fehlt). Ankerwerk. Auf der Platine bezeichnet „C. Jupitz, Hofuhrmacher Berlin“ sowie „Deutsche Uhren Fabrikation“.
Ø ca. 4,2 cm. Ca. 52,4 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
300 EUR
noch erhältlich
162

SpindeltaschenuhrAugsburg, 19. Jh.Silber (geprüft). Weißes Emailzifferblatt mit schwar

Spindeltaschenuhr
Augsburg, 19. Jh.

Silber (geprüft). Weißes Emailzifferblatt mit schwarzen römischen Ziffern. Vergoldeter Spindelkloben mit Kette und Schnecke. Im Gehäusedeckel signiert „Müller Augsburg“. Floral gravierter Gehäusedeckel. Zwei Schlüssel anbei.
Ø. ca. 5,2 cm. Gesamtgewicht ca. 89 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
350 EUR
noch erhältlich
166


Taschenuhr
Um 1925

Silber 800, teils rotvergoldet (Marke). Weißes Emailzifferblatt mit schwarzen und roten arabischen Ziffern, kleine Sekunde auf der Sechs. Metallcuvette mit Namensgravur. Zylinderwerk. Guillochierter Gehäusedeckel.
Ø ca. 4,8 cm. Ca. 74,8 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
120 EUR
noch erhältlich
169

SavonetteUhrenfabrik VauWe, Glashütte, um 1930Metall (Walzgold). Matt goldfarbenes Zif

Savonette
Uhrenfabrik VauWe, Glashütte, um 1930

Metall (Walzgold). Matt goldfarbenes Zifferblatt mit arabischen Ziffern, kleine Sekunde auf der Sechs. Auf der Metallcuvette Datierung 1932. Ankerwerk. Glattes Gehäuse, auf der Vorderseite ligierte Monogrammgravur. Besch.
Ø ca. 4,8 cm. Ca. 91,7 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
350 EUR
noch erhältlich
170


Frackuhr mit Uhrkette
Certina, Schweiz, um 1960

Gehäuse und Uhrkette 18 K GG (Marken). Glattes rundes Gehäuse, matt weißes Zifferblatt mit Stabindices. Handaufzug. Kette in flachem Panzermuster.
Ø ca. 4 cm, Kette L. ca. 37,5 cm. Ca. 46,9 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
1.200 EUR
850 EUR
unter Vorbehalt
171


Frackuhr
Junghans, um 1964

14 K GG (Marke). Rundes Gehäuse, matt goldfabenes Zifferblatt mit Stabindices. Modell Junghans 600 „electronic“. Werknummer 31287. Elektrisch angetriebenes Unruhschwingsystem, transistorgesteuert.
Ø ca. 4,7 cm. Ca. 46,3 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
700 EUR
400 EUR
unter Vorbehalt
176


Herrenarmbanduhr
Corum, Schweiz, um 1995

Gehäuse 18 K GG, Zifferblatt und Boden 22 K. Gearbeitet aus Amerikanischer Double Eagle Goldmünze, datiert 1885. Automatikwerk, gehfähig. Braunes Lederband (Tragespuren).
Gehäuse Ø ca. 35 mm. Gesamtgewicht ca. 48,3 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
2.200 EUR
1.500 EUR
unter Vorbehalt
177


Damenarmbanduhr
International Watch Co., Schweiz, um 1955

18 K GG (Marke). Kleines rundes Gehäuse mit segmentförmig geschwungener, satinierter Lunette. Elfenbeinfarbenes Zifferblatt mit Stabindices. Handaufzug, gehfähig. Schmales Lederband. Insgesamt Tragespuren.
L. 21 cm. Gesamtgewicht ca. 13,9 g

Bitte beachten Sie, dass die Uhr nicht auf ihre Gehfähigkeit geprüft wurde.
200 EUR
150 EUR
unter Vorbehalt
180


Herrenarmbanduhr
Certina
Stahlgehäuse und - band. Quarzwerk. Silberfarbenes Zifferblatt und Stabindices. Datum auf der Drei. Stark verkratzt, Verschluss besch. L. ca 20 cm. Ca. 61,4 g
100 EUR
noch erhältlich
190


Kugelbauchkanne
Historismus, 19. Jh.

Steinzeug, grün glasiert. Bauchiger Korpus mit engem Hals. Reliefauflagen: Grotesken und Maskarons. Zinnmontierung.
Brandrisse.
H. 21 cm
120 EUR
noch erhältlich
194


Henkelflasche
Niederbayern (Kröning?), 19. Jh.

Hafnerware, dunkelbraun glasiert. Ovoider Korpus, auf der Schulter abgestuft, gedrückter Ausguss, Bandhenkel.
Best.
H. 18,5 cm
120 EUR
noch erhältlich
200


Kleines Korbschälchen
Schrezheim, 2. Hälfte 18. Jh.

Fayence. Im Spiegel manganfarbene Rose mit grün-gelben Blättern.
Manganmarke "I0".
Rep., Haarrisse.
4 x 9 x 8 cm
120 EUR
noch erhältlich
202


Walzenkrug
Schrezheim, um 1800

Fayence, weiß glasiert. Bunter Blumendekor in Mangan, Blau, Gelb, Grün und Schwarz. Zinndeckel.
Boden mit Glasurresten. Schwarzes Malerzeichen "E", Ritzzeichen "Zi".
Min. best., Zinn-Standring verloren.
H. 24 cm
350 EUR
noch erhältlich
203


Walzenkrug
Schrezheim, um 1800

Fayence. Bunter Blumendekor auf weißer Glasur. Zinnmontierung.
Boden mit Glasurresten und Ritzmarke.
Sprünge.
H. 23,5 cm
180 EUR
noch erhältlich
214


Ménage
Wohl Marseille, Manufaktur Honoré Savy, 2. Hälfte 18. Jh.

Fayence. Ovale Schale mit zwei hochgezogenen Handhaben und vier Einsatzlöchern (Einsätze fehlen). Bunter Blumendekor.
Braune Lilienmarke.
Best.
10,5 x 25 x 14 cm
120 EUR
noch erhältlich
220


Henkelkrug
Keramik, weiß glasiert mit buntem Blumendekor. Bandhenkel und gedrückter Ausguss. Rep., besch. H. 37 cm.

Dazu: Zylinderförmiger Einsatz aus Weißmetall, H. ca. 30 cm.
180 EUR
noch erhältlich
224


Schlangenhenkelvase
KPM Berlin, 1849 - 1870, Formentwurf: Julius W. Mantel

Sog. Urbino-Vase aus Biskuitporzellan, mit gerollten Schlangenhenkeln, eiförmigem Korpus, Rundfuß und getrepptem achteckigen Sockel. Blauer Fond, schauseitig goldgerahmte und bekrönte polychrome Ansicht des Kronprinzenpalais Unter den Linden mit Figurenstaffage.
Blaue Szepter- und Pfennigmarke, rote Malereimarke.
Sockeloberseite nachvergoldet.
H. 40,5 cm
3.200 EUR
noch erhältlich
228


Drei Vasen
KPM, 1962 - 1992, Entwurf: Julius Wilhelm Mantel bzw. Theo Schmuz-Baudiss bzw. Siegmund Schütz. Weiß. Form "Chinesische Vase" bzw. "Flaschenform" bzw. "Salier mit 2 Henkeln". Unterglasurblaue Szeptermarken, tlw. mit zwei Schleifstrichen durch die Marke. Tlw. best. H. 21 cm bis 28 cm.
100 EUR
60 EUR
unter Vorbehalt
229


Drei Vasen
KPM, 1962 - 1992, Entwurf Siegmund Schütz bzw. Johannes Henke. Weiß. Form "Salier" bzw. "Asia". Unterglasurblaue Szeptermarken. H. 17 cm bzw. 34 cm.
100 EUR
70 EUR
unter Vorbehalt
234


Deckelterrine mit Presentoir
Meissen, Mitte 18. Jh.

Form "Alt-Ozier". Runde, leicht bauchige Terrine mit zwei Henkeln, die in Blütenstängel auslaufen, und Blüte als Deckelknauf. Auf Terrine und Presentoir je zwei polychrome Jagdszenen, im Zentrum des Untersatzes zusätzlich Blumenbouquet; auf dem Terrinendeckel zwei polychrome Genreszenen. Goldstaffage.
Unterglasurblaue Schwertermarken.
Rest., min. best.
H. 11,5 cm, Presentoir Ø 18,2 cm
1.200 EUR
1.000 EUR
unter Vorbehalt
235


Platte
Meissen, Marcolini

Zentral polychrome Darstellung einer Hirschjagd, umgeben von Goldranken und Streublumen. Am Rand florale Goldbordüre mit Blattgirlanden.
Unterglasurblaue Schwertermarke mit Stern und Beizeichen "4", eingeritzt "No. 37".
Rest., Glasurhaarrisse.
Ø 39 cm
1.600 EUR
noch erhältlich
236


Zwei Kännchen
Meissen, um 1735 - 1745

Birnform mit Reliefdekor "Neubrandenstein" (weiß) bzw. "Gebrochener Stab" (indianischer Blumendekor mit Reisstrohhecke in goldgehöhtem Purpurcamaieu).
Unterglasurblaue Schwertermarken.
Ohne Deckel. Tlw. rest. Kleine Brandrisse.
H. 14,5 cm und 12 cm
240 EUR
noch erhältlich
237


Kaffeekanne
Meissen, um 1750

Birnform mit Reliefdekor "Neuozier", Asthenkel und gewölbtem Deckel mit Blütenknauf. Polychromer Blumendekor. Farbstaffage.
Unterglasurblaue Schwertermarke.
Rest.
H. 24 cm
700 EUR
noch erhältlich
241


Teller
Meissen, 2. Hälfte 19. Jh.

Passiger Rand, gold und rot staffiert. Im Spiegel polychromer Dekor: Bachlandschaft mit springendem Hirsch.
Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen.
Ø 24,5 cm
200 EUR
noch erhältlich
254


Tasse mit Untertasse
Nymphenburg, um 1810/15

"Tasse antik No 10" mit ohrförmigem Henkel, der am Lippenrand mit einem Löwenkopf und am Ansatz in einen Schwanenkopf endet. Frontal in matt puderblauem Medaillon Biskuitporträt des Königs Max I. Joseph (Ausformung Adam Clair). Floral-ornamentale Randbordüre mit Zickzackmuster, stilisierten Dreiblattmotiven und Blattgirlanden. Auf der Untertasse zusätzlich Goldmonogramm "M". Goldstaffage.
Rautenschild-Pressmarken, Ritzzeichen, Monogramm "AC", die Untertasse zusätzlich eingepresst "XIX".
Rest., min. berieben.
H. 10,5 cm, Untertasse Ø 14,8 cm
1.300 EUR
noch erhältlich
255


Tasse
Nymphenburg, um 1810/15

"Tasse antik No 10" mit ohrförmigem Henkel, der am Lippenrand mit einem Löwenkopf und am Ansatz in einen Schwanenkopf endet. Frontal in matt puderblauem Medaillon Biskuitporträt Auguste Amalie von Bayern (Ausformung Adam Clair). Floral-ornamentale Randbordüre mit Zickzackmuster, stilisierten Dreiblattmotiven und Blattgirlanden. Goldstaffage.
Rautenschild-Pressmarke, Ritzzeichen, Monogramm "AC".
Rest.
H. 10,5 cm
600 EUR
350 EUR
unter Vorbehalt
256


Tasse mit Untertasse
Nymphenburg, um 1810/15

Tasse Modell 280 mit Schlangenhenkel. Frontal in matt puderblauem Medaillon Biskuitporträt des Königs Max I. Joseph (Ausformung Adam Clair). Behangbordüre mit Girlanden. Auf der Untertasse zusätzlich Goldmonogramm "M". Goldstaffage.
Rautenschild-Pressmarken, Ritzzeichen, Monogramm "AC", Presszeichen "XIII"".
Rest.
H. 10,5 cm, Untertasse Ø 14,5 cm
1.300 EUR
noch erhältlich
259


Tasse mit Untertasse
19. Jh. Schauseitig sowie auf der Untertasse polychrome Ansicht eines Hauses bzw. einer Kirche an einem Fluss. Goldstaffage. Min. berieben. H. 6,2 cm, Untertasse Ø 13,3 cm.
100 EUR
noch erhältlich
260


Ein Paar Tassen mit Untertassen
Polychrome Medaillons mit Landschaftsdarstellungen, dazwischen Blumendekor, auf blauem Fond. Goldstaffage. Min. berieben. H. 8,6 cm, Untertasse Ø 17,4 cm.
300 EUR
noch erhältlich
279


Brûle Parfum
Reliefierte Balusterform mit Rocaillezier und plastischem Blütenbesatz auf den Henkeln. Durchbrochener Deckel mit Blumenbouquet als Knauf. Bunter Blumendekor. Goldstaffage.
Blaumarke, Modell-Nr. 4386.
Best.
H. 29 cm
300 EUR
noch erhältlich
281


Obstverkäufer
Meissen, vor 1924, Modell: Friedrich Elias Meyer

Farb- und Goldstaffage. Aus der Figurenserie "Cris de Paris".
Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen, Modell-Nr. 2373.
H. 19 cm
450 EUR
noch erhältlich
288


Vierarmiger Bodhisattva (Lokeshvara?)
Tibet (?)

Bronze. Stehender Bodhisattva, in den vier Händen unterschiedliche Attribute haltend (u.a. Szepter und Lotosblume), vor einem in den Sockel eingesteckten siebenköpfigen Naga-Schild. Gestufter Sockel mit zwei Elefanten und Garuda.
Min. besch.
H. 33 cm
1.000 EUR
noch erhältlich
289


Ushnishavijaya mit Qilin
Tibet (oder Nepal?)

Bronze, braun patiniert. Dreiköpfiger Bodhisattva mit acht Armen, auf Lotosthron sitzend, der auf dem Rücken eines Qilin befestigt ist. In den Händen verschiedene Attribute, u.a. Schlinge, Pfeil, Bogen, Vajra und Ghanta. Eingesteckte Rankenaureole. Sockel mit Rankenornamenten und zwei Löwenfüßen.
Besch.
H. 29 cm
1.000 EUR
noch erhältlich
290


Yama
Tibet

Bronze, braun patiniert. Stierköpfig, in den vier Händen Vajra, Kapala, Schlinge und Flammenschwert als Attribute. Das rechte Knie auf einen Stier gestützt, der linke Fuß auf einer Lotosblüte stehend. Lotossockel, Boden mit Kupferblech verschlossen.
Min. besch.
H. 25,5 cm
900 EUR
noch erhältlich
300


Reliquienbild: Schweißtuch der Veronika
Datiert 1738

Öl / Lwd. Bez. "Vera effigies SS. Sudarij D.N.I.XTI. [...] anno 1738 die 18 9bris". Rückseitig gedruckte und handschriftlich ergänzte Bestätigung. In mit geprägtem Papier bezogenem, beidseitig verglastem Rahmen.
Besch.
43 x 32,5 cm
600 EUR
noch erhältlich
316


Medaillon: Taufe Christi
Wien, 1820er

Silber. Reliefierte Darstellung der Taufe Christi, Rückseite glatt mit gravierter Randbordüre.
Marken: Amtspunze für 13-lötiges Silber mit verschlagener Jahreszahl (Rosenberg Nr. 7861), MZ: "IK".
Ø 6,2 cm. 28 g
120 EUR
noch erhältlich
317


Relieftafel: Kreuzigung Christi
Silber.
Tremolierstich.
7,8 x 5,3 cm. 100 g

Vielfigurige Darstellung mit Christus und den beiden Schächern am Kreuz, Maria und Johannes, Soldaten zu Pferde und Fußvolk vor der Kulisse des Kolosseums und des Konstantinbogens in Rom.
350 EUR
noch erhältlich
321


Drei Broschen / Ein Charivari-Rockstecker
Silber, vergoldet. Besetzt mit facettierten Granaten. Anker-, Doppelring- bzw. Blumenstrauß-Form. L. 3 bis 5 cm. Zus. 12,3 g / Silber bzw. Metall. Mit drei Anhängern: Rehfuß, Grandln- und langes Tierzahn-Imitat. Durch Anstecknadel als Brosche zu tragen. L. ca. 11 cm. Ges. 30,3 g
100 EUR
noch erhältlich
327


Beckenschlägerschüssel
Wohl Historismus

Messing, getrieben und punziert. Tief gemuldet. Im Spiegel Darstellung der Muttergottes mit Kind im Strahlenkranz, umgeben von einem Band mit Ranken und Blüten sowie einem äußeren Schriftband.
Verbeult.
Ø 28 cm
400 EUR
300 EUR
unter Vorbehalt
331


Zwölf Messer und Gabeln
Sheffield, 1908/09, Yates Brothers / William R. Humphries. Manschetten Silber, Klingen bzw. Zinken unedles Metall, versilbert, Griffe Elfenbein. Klingen mit graviertem Akanthusrankendekor. Marken. Schatulle. Besch. L. 17 cm bzw. 20 cm.
80 EUR
noch erhältlich
339


Mondsichelmadonna
Süddeutsch, 18. Jh.

Holz, geschnitzt, Farb- und Goldfassung.
Besch.
H. 97 cm
2.800 EUR
1.800 EUR
unter Vorbehalt
347


Adorant / Adorantin
Wohl 18. Jh.

Holz, geschnitzt, ungefasst.
Besch.
H. 9,7 cm und 10,5 cm
200 EUR
noch erhältlich
348


Hl. Franziskus / Hl. Antonius
18./19. Jh.

Holz, geschnitzt, gebeizt, goldfarbene Gewandsäume.
Besch., Attribute fehlen.
H. 21 cm
300 EUR
noch erhältlich
350


Kruzifix
Volkskunst. Holz, geschnitzt, Farbfassung, Reste von Gold- und Silberfassung. Min. besch. H. 65 cm.
60 EUR
noch erhältlich
352


Heiliger Nepomuk
19. Jh. Holz, geschnitzt, Farbfassung. Min. rest., besch. H. 29 cm.
140 EUR
noch erhältlich
361


Bessi, Giuseppe
1857 Volterra - 1922 ebd.
Büste einer jungen Frau ("Ruth")
Marmor/Alabaster.
Rückseitig bez.
Min. besch.
H. 56 cm (inkl. Sockel)
900 EUR
400 EUR
unter Vorbehalt
368


Schiffschronometer
Ulysse Nardin, LeLocle, Schweiz

Dreiteiliger Mahagonikasten, verglast, Messingscharniere und -einlagen sowie seitliche Traghenkel. Kardanische Aufhängung, Arretierung, Messinggehäuse mit weißem Ziffernblatt und römischen Ziffern. Elektronisches Werk Nr. 1803331.
Gebrauchsspuren.
14,5 x 15 x 15 cm
1.200 EUR
noch erhältlich
371


Kaminuhr
Paris, Barrard & Vignon, Ende 19. Jh./Anfang 20. Jh.

Zinkguss, goldfarben. Auf tlw. durchbrochener und reich dekorierter Sockelzone zylindrisches Uhrwerk, flankiert von einem Fischer. Emailziffernblatt mit römischen Ziffern und arabischer Minuterie. Schlagwerk auf Glocke. Pendel mit Pendelfeder. Platine bez. "Barrard & Vignon".
Rest., tlw. besch.
H. 35 cm
180 EUR
noch erhältlich
372


Tischuhr
Wohl nach einem Vorbild aus dem 18. Jh., Werk: Freiburg, 1892 - 1900, Gustav Becker. Zinkguss, vergoldet, Kupfer. Uhrenschild tlw. durchbrochen gearbeitet mit reliefiertem Rocaillen- und C-Spangen-Dekor, bekrönt von Christus-Monogramm, umgeben von mehreren Engeln. Kupferzifferblatt mit römischen Ziffern und arabischer Minuterie, bez. "Thcepur London". Mechanisches Werk, bez. und nummeriert. H. 21,3 cm.
150 EUR
noch erhältlich
373


Walzenspieluhr mit Zither-Effekt
Nussbaum und andere Hölzer furniert, tlw. intarsiert, tlw. geschwärzt, tlw. bemalt. Rechteckiges Gehäuse mit Klappdeckel. Innen unter Glasdeckel Walze und Kamm mit 93 Zungen. Beiliegend beschädigte und montierte Karte bez. "Harpe Harmonique Zither" sowie acht Melodien: u.a. "Wienerschwalben", "Paradisvogel".
Min. besch.
16,5 x 66,5 x 26 cm
600 EUR
400 EUR
unter Vorbehalt
375


Salontisch
Barockstil. Versch. Hölzer, tlw. furniert, tlw. beschnitzt. Auf geschwungenen Beinen geschweifte, durchbrochen gearbeitete Zarge mit Rocaillen- und Floraldekor. Rest., erg. besch. 72,5 x 85 x 64 cm.
350 EUR
noch erhältlich
376


Salontisch
Barockstil. Versch. Hölzer. Auf geschwungenen Beinen geschweifte Zarge, beschnitzt mit Akanthus- und Muscheldekor. Rest., erg., besch., Anobienfraß. 75 x 95 x 58 cm.
200 EUR
noch erhältlich
377


Sitzbank und zwei Armlehnstühle
Barockstil. Eiche, beschnitzt. Auf gebogten Beinen geschwungene Zarge, gepolsterte Sitzflächen und verstrebte Rückenlehnen. Verschiedene Schnitzdekore. Rest., erg., besch. H. 98,5 cm bzw. 103,5 cm.
600 EUR
noch erhältlich
379


Beistellkommode
Louis-XV-Stil

Versch. Hölzer furniert, intarsiert, Metallapplikationen.
Auf konischen, leicht gebogten Beinen zweischübiger Korpus mit nierenförmiger Platte. Florale Einlagen.
Rest., min. besch.
66 x 50 x 28 cm
350 EUR
noch erhältlich
380


Beistellkommode
Verschiedene Hölzer furniert, Fadeneinlagen. Auf konischen, leicht gebogten Beinen an drei Seiten konkaver, zweischübiger Korpus.
Gebrauchsspuren.
72,5 x 39 x 30 cm
350 EUR
noch erhältlich
381


Ein Paar Tischleuchten
20. Jh.

Grüner Marmor, goldfarbene Bronze. Auf quadratischem Sockel mit abgeschrägten Kanten Lampenfuß in Form einer Balustervase. Zweiflammig, elektrifiziert. Lampenschirme.
H. 84,5 cm
600 EUR
noch erhältlich
382


Tischleuchte
Empirestil

Grüner Marmor, goldfarbene Bronze. Auf quadratischem Sockel Lampenfuß in Form einer Henkelvase. Zweiflammig, elektrifiziert. Lampenschirm.
H. 75 cm
250 EUR
noch erhältlich
384


Tischlampe
Porzellanvase, bauchiger Korpus mit langem Hals, floraler Rankendekor in Grün, Blau, Gelb und Rot. Montierung mit Lampenschirm. Elektrifiziert. H. ca. 60 cm (inkl. Schirm).
250 EUR
100 EUR
unter Vorbehalt
« < | 1 | 2 | > » | 2 Seiten / 187 Lose