Startseite

Benutzername

Passwort

Registrieren
Passwort vergessen



Suchen (Auktion 46)

Alle Lose

1

Kugelfußbecher
Nürnberg, um 1685 - 1689, Sigmund Bierfreund

Silber, teilvergoldet. Auf drei Kugelfüßen Becher mit leicht konischer Wandung und profiliertem Lippenrand. Getriebener, ziselierter und punzierter Dekor: drei hochovale Landschaftmedaillons mit Architektur-, Tier- und Figurenstaffage, dazwischen Fruchtgebinde.
Marken (GNM 2007, BZ27, MZ0068): BZ, MZ: "SBF" im Herz (Meister 1654 - 1702). Tremolierstich.
Rep., verbeult.
H. 7,6 cm. 62 g
600 EUR
400 EUR
2

Kugelfußbecher
Leipzig, 4. Viertel 17. Jh., Balthasar Lauch

Silber, teilvergoldet. Auf drei Kugelfüßen konischer Becher mit profiliertem Lippenrand. Wandung mit getriebenen, punzierten und ziselierten Herrscherbildnissen in drei Medaillons, dazwischen Fruchtgebinde.
Marken (Rosenberg Nr. 2995/3058): BZ, MZ: "BL" (Meister 1670).
Rep.
H. 9,7 cm. 124 g
1.200 EUR
nicht verkauft
3

Becher
Leipzig, um 1700, Johann Paul Schmidt

Silber, teilvergoldet. Konische Form mit profiliertem Lippenrand. Wandung mit getriebenen, punzierten und ziselierten Architekturlandschaften in drei Medaillons, dazwischen Fruchtgebinde.
Marken (Rosenberg Nr. 2995/3066): BZ, MZ: "JPS" (Meister 1683, erwähnt 1703).
H. 8,7 cm. 77 g
600 EUR
400 EUR
4

Brautbecher
Ende 19. Jh.

Silber, teilvergoldet. Frauenfigur, das bodenlange Gewand mit reliefiertem und punziertem floralem Dekor. Mit beiden erhobenen Händen einen beweglichen Becher tragend.
Marken (800, MZ: "WWH" im Herz).
H. 14,5 cm. 130 g
150 EUR
650 EUR
5

Fruchtschale / Becher
Deutsch

Silber. Schale: Oval, mit reliefiertem Früchtedekor auf punziertem Grund und zwei Reliefgusshenkeln. / Becher: Teilvergoldet. Konisch, mit reliefierten Fruchtfestons.
Marken (800).
22,5 x 15,5 cm (ohne Henkel) bzw. H. 8 cm. Zus. 270 g
180 EUR
220 EUR
6

Vier Becher
Lissabon, 1. Viertel 19. Jh., Antonio Firmo da Costa

Silber. Leicht konische Becher mit reliefiertem Dekor: je zwei hochovale Medaillons mit Figuren, dazwischen symmetrisches Blattwerk. Auf dem Boden graviertes bekröntes Monogramm.
Marken (Almeida, Inventário de marcas de pratas portuguesas e brasileiras, L-35ff und L-78): BZ, MZ: "AFC" (1793 registriert). Tremolierstich.
Tlw. verbeult.
H. 9 cm. 745 g
500 EUR
500 EUR
7

Becher
Russland, 1896 - 1908

Silber. Leicht konisch mit ausgestelltem Rand. Gravierte spitzovale Kartuschen mit Architektur bzw. floralen Motiven.
Marken: Kokoschnikkopf nach links mit Feingehalt 84, unbekanntes MZ, polnische Marke (nach 1963).
H. 8 cm. 60 g
80 EUR
60 EUR
8

Becher
Wohl deutsch, Ende 19. Jh.

Silber, innen vergoldet. Konisch, die Wandung in Flachrelief dekoriert mit Fruchtzweigen, Vogel und Monogrammkartusche auf flächenfüllend punziertem und mit kleinen Blüten verziertem Grund.
Marke (800M).
H. 8 cm. 115 g

Dazu: Becher. Paris, 1833 - 1838, Pierre Hippolyte Fournerot. Silber. Konisch mit reliefiertem Rankendekor. Marken: Feingehalts- und Garantiestempel (Rosenberg Nr. 6578/6592) sowie MZ. H. 7,5 cm. 40 g
120 EUR
180 EUR
9

Henkelbecher
London, 1838/39, Charles Reily & George Storer

Silber, innen vergoldet. Zylindrisch mit ausgestelltem Lippenrand. Die untere Wandungshälfte reliefiert mit einem Knaben und seinem Hund in Gebirgslandschaft. Der Fuß gebildet aus Rollwerk und Muscheldekor. Graviertes Monogramm mit Datum "14th May 1839".
Marken (vgl. Jackson's Hallmarks, pocket edition, S. 34/50): BZ, lion passant, Jahresbuchstabe "C", duty mark, MZ: "CRGS".
H. 10 cm. 190 g
140 EUR
200 EUR
10

Becher
Deutsch

Silber, innen vergoldet. Umlaufend in Flachrelief Darstellung einer Berglandschaft mit röhrendem Hirsch, Hirschkuh und Jagdhund.
Marken (800).
Kleine Dellen.
H. 9,2 cm. 150 g
80 EUR
110 EUR
11

Großer Kugelfußbecher
Wohl Historismus

Silber. Konisch auf drei Kugelfüßen, ausgestellter Lippenrand. Getriebener, ziselierter und punzierter Dekor: drei Herrscher-Brustbildnisse, dazwischen Blüten- und Blattdekor.
Tremolierstich.
Rep., min. verbeult.
H. 14,5 cm. 290 g
400 EUR
270 EUR
12

Kugelfußbecher
Deutsch

Silber, teilvergoldet. Sechsseitiger Becher auf drei Kugelfüßen. Floraler und ornamentaler Reliefdekor.
Marken (800).
H. 13,5 cm. 355 g
120 EUR
360 EUR
13

Kugelfuß-Buckelbecher
Schwäbisch Gmünd, Wilhelm Binder

Silber. Profilierter Lippenrand. Untere Wandungshälfte gebuckelt. Drei Kugelfüße.
Marken (800).
Min. gedellt.
H. 12 cm. 185 g
120 EUR
100 EUR
14

Kleiner Pokal
Hanau, Ende 19. Jh., Fa. Neresheimer

Silber, teilvergoldet. Römer-Form: auf ausgestelltem Fuß und zylindrischem Schaft mit Herzbuckeln sich weitende Kuppa mit reliefierten Blüten in ziselierten Herzkartuschen auf breitem Ornamentband.
Marken: BZ, englische Importstempel (Chester, 1899/1900, B. Muller & Son).
Verbeult.
H. 12 cm. 163 g
120 EUR
140 EUR
15

Becher
Deutsch

Silber, teilvergoldet. Konisch auf leicht ausgestelltem Fuß. Untere Wandungshälfte gebuckelt, unterhalb des Lippenrandes florale Behangbordüre.
Marken (800).
H. 9 cm. 165 g
100 EUR
240 EUR
16

Kugelfußbecher
Barockstil

Silber. Zylindrisch, auf drei Kugelfüßen, profilierter Lippenrand. Reliefdekor: drei Rankenkartuschen mit Architekturlandschaften, dazwischen Blüten- und Fruchtgebinde.
Österreichische Repunzierung (ab 1967).
Lippenrand mit kleinen Kerben.
H. 8,5 cm. 140 g
80 EUR
200 EUR
17

Herzbecher
München, 1. Viertel 20. Jh., Theodor Heiden

Silber, teilvergoldet. Konische Wandung mit Herzbuckeln.
Marken (800).
Min. Delle.
H. 8 cm. 85 g
100 EUR
380 EUR
18

Drei Herzbecher
Hanau, Fa. Neresheimer

Silber, teilvergoldet. Konische Wandung mit Herzbuckeln und abgesetztem Lippenrand.
Marken (800, 835).
H. 6,8 cm. 265 g
150 EUR
500 EUR
19

Drei Herzbecher
Deutsch

Silber, teilvergoldet. Konische Wandung mit Herzbuckeln und abgesetztem Lippenrand. Zwei mit gravierter Widmung "zum Richtfest 27.10.88", jeweils mit Namen und Monogramm.
Marken (800).
H. 8 cm. 380 g
200 EUR
360 EUR
20

Ménage
London, um 1800 und später, wohl John Gold

Silber, facettiertes Glas, Holzboden. Auf vier Füßen ovaler, leicht bauchiger Korpus mit an den Seiten hochgezogenem, profiliertem Rand. Fünf Glasgefäße mit Silbermontierungen um zentrale Handhabe. Wandung mit punziertem, graviertem Blätterdekor.
Marken (vgl. Jackson's Hallmarks, pocket edition, S. 32): BZ, lion passant, duty mark, Jahresbuchstabe "E", MZ: "IG" (tätig nach 1793).
Tlw. besch., tlw. erg.
H. 25,5 cm. Ca. 300 g
500 EUR
nicht verkauft
21

Kaffeekanne
Wohl Gera, erstes Viertel 19. Jh., Gottlob Erdmann Grebner

Silber, ziseliert, punziert. Über hochgezogenem Standring ovoid konischer Korpus mit Holzgriff und Beindeckelknauf. Glatte Wandung mit Eichenlaubdekor.
Marken: BZ, MZ: "GEG" und Feingehaltszeichen "13" sowie russischer Repunzierungsstempel "750" (?).
Erg. (?), Deckelknauf besch.
H. 30,2 cm. 1.030 g
800 EUR
600 EUR
22

Kanne, Zuckerdose und Milchkännchen
Moskau, 1895

Silber, vergoldet. Bauchiger Korpus, Kanne und Dose mit Scharnierdeckel und kugeligem Deckelknauf. Wandung mit umlaufend reliefiertem ornamentalem Dekor.
Marken: BZ (Goldberg Nr. 534), Feingehalt 84, Beschaumeisterzeichen wohl für Aleksandr Vladislavovich Skovronsky (tätig 1895 - 1898) mit Jahreszahl 1895, unbekanntes MZ.
Min. berieben.
H. (Kanne) 13 cm. Ca. 1.088 g
600 EUR
1.200 EUR
23

Teekanne, Milchkännchen und Zuckerschale
London, 1898/99, Charles Stuart Harris

Silber. Glatte, in der unteren Hälfte schräg godronierte Wandung. Henkel und Deckelknauf der Teekanne aus Bakelit.
Marken (vgl. Jackson's Hallmarks, pocket edition, S. 37/51): BZ, lion passant, Jahresbuchstabe "c", MZ: "C.S H" im Dreipass.
Deckel der Teekanne lose. Tlw. min. besch.
H. (Kanne) 15 cm. Gesamtgewicht 1.025 g
400 EUR
380 EUR
24

Kanne
Deutsch

Silber. Bauchige Kanne auf Rundfuß, mit zur Schnaupe hochgezogenem Rand. Flächenfüllender reliefierter, ziselierter und punzierter Rankendekor mit Vögeln und Blumenfestons.
Marken (800, Posen u. Posen).
H. 24 cm. 845 g
300 EUR
600 EUR
25

Schale und Zuckerdose
Deutsch

Silber, Zuckerdose innen vergoldet. Gedrückt bauchige Form auf Rundfuß. Auf punziertem Grund reliefierter Rankendekor mit Vögeln sowie Landschaftskartuschen mit Architektur.
Marken (800).
Rundfüße verbogen.
Schale: H. 7,5 cm, Ø 13,5 cm / Dose: H. 10,5 cm. Zus. 660 g
250 EUR
260 EUR
26

Teekanne mit Rechaud
Dresden, GG Schnauffer

Silber, graviert, punziert, Metall. Geschweiftes Gestell aus C-Spangen. Bauchige Kanne mit Röhrenausguss, abnehmbarem Deckel und schwenkbarem Henkel.
Kanne mit Marken (800).
Besch.
H. ca. 40 cm (inkl. Henkel). Ca. 1.676 g
600 EUR
800 EUR
27

Teekanne mit Rechaud und Milchkanne
Dresden, A. Roesner

Silber, tlw. vergoldet. Birnförmig mit gedrehten Zügen, Kanne mit Scharnierdeckel, Röhrenausguss und schwenkbarem Henkel.
Marken (800).
Min. besch.
H. (Teekanne mit Rechaud) 40 cm. 2.690 g
800 EUR
1.000 EUR
28

Kaffeekanne, Teekanne und Sahnekännchen
Deutsch, G. Hermeling u.a.

Silber. Geschweift gerippte Birnformen (leicht unterschiedlich).
Marken (830, 800).
Tlw. besch.
H. 14,5 cm bis 29 cm. 1.480 g

Dazu: Teesieb, versilbert.
500 EUR
500 EUR
29

Kaffee- und Teekanne / Zuckerdose und Sahnekännchen
Niederlande, Van Kempen & Begeer / Schwäbisch Gmünd, Wilhelm Binder

Silber. Glatte Birnform mit Holzhenkel und -deckelknauf bzw. glatte, gedrückt bauchige Form.
Marken (Feingehaltsmarke 925, MZ u.a., bzw. 835).
Tlw. min. gestaucht.
H. (Kaffeekanne) 22 cm. Gesamtgewicht 1.260 g

Provenienz: Sammlung Hemmerle, München.
500 EUR
430 EUR
30

Große ovale Platte
Deutsch, H. Mau

Silber. Profilierter Rosenblattrand. Rückseitig Gravur.
Marken (800).
Kratzer.
54,3 x 43,7 cm. 2.100 g
650 EUR
700 EUR
31

Girandole
Deutsch

Silber. Fünfflammig. Reliefierter floraler Dekor.
Marken (800).
Leicht verbogen.
H. 22,5 cm. 985 g
350 EUR
330 EUR
32

Schale mit Glaseinsatz
Heilbronn, Bruckmann & Söhne

Silber, innen vergoldet. Durchbrochene Schale auf vier Tatzenfüßen mit Weinrankendekor und zwei gespaltenen Schwanenhalshenkeln. Roter Glaseinsatz.
Marken (800).
Ø 22 cm (ohne Henkel). 555 g
200 EUR
400 EUR
33

Dose
Farblose, länglich vierpassige Glasschale mit Silbermontierung und vier aufgelegten Medaillons mit reliefiertem Blumendekor. Innen vergoldeter Silberdeckel ebenfalls mit reliefiertem Blumendekor und Knospen als Knauf.
Ohne Marken.
10 x 19 x 10,5 cm. Deckel ca. 170 g
100 EUR
150 EUR
34

Vier Teller Nr. 642
Georg Jensen/Kopenhagen, nach 1945, Entwurf: Johan Rohde (1915 - 1917)

Silber. Dekor Acorn/König.
Marken: DENMARK STERLING 925, Herstellermarke Georg Jensen, DESSIN JR, Modellnr. 642 A.
Ø 28 cm. 2.780 g
2.400 EUR
2.400 EUR
35

Besteck für sechs Personen, 37tlg.
Georg Jensen/Kopenhagen, 1930er und später, Entwurf: Johan Rohde (1915 - 1917)

Silber. Dekor Acorn/König.
Marken: DENMARK STERLING, unterschiedliche Herstellermarken Georg Jensen.
1.595 g

37 Teile: je sechs Messer, Gabeln, Löffel, Fischmesser und Fischgabeln, zweiteiliges Fleischvorlegebesteck, vier Vorlegegabeln und ein Salatlöffel mit Hornlaffe.
1.300 EUR
1.500 EUR
36

Besteck, 96tlg.
Dresden, A. Herrnsdorf

Silber, tlw. Reste von Vergoldung. Augsburger Fadenmuster.
Marken (800).
Tlw. verbogen, min. Dellen. Dessertlöffel ergänzt: versilbert.
Ca. 2.650 g

96 Teile: Je zwölf Tafelmesser, -gabeln, -löffel, je zwölf Dessertmesser, -löffel, elf Dessertgabeln, zwölftlg. Vorlegebesteck, zehn Kaffeelöffel, Butter-, Käsemesser, Tortenheber.
1.100 EUR
1.900 EUR
37

Besteck, 34tlg.
Deutsch

Silber.
Marken (800). Monogramm "EH".
1.590 g

34 Teile: Je sechs Tafelmesser, -gabeln, -löffel, 4tlg. Vorlegebesteck, sechs Kaffeelöffel, sechs Fischgabeln.
450 EUR
430 EUR
38

Becher
Augsburg, 1697 - 1699, Johann Jebenz

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit leicht betontem Lippenrand. Umlaufend gravierte Darstellung einer Wildschweinjagd mit Jägern und Hunden. Am Boden punziertes Monogramm "G.C.H.".
Marken (Seling 2007, BZ 1160, MZ 1887c): BZ, MZ: "II" (Meister um 1694 - 1737). Tremolierstich.
H. 9,1 cm. 108 g
1.600 EUR
3.800 EUR
39

Becher
Augsburg, 1692 - 1697, Michael Hueter

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand. Gravierter Dekor: drei Blatt-Medaillons mit Architekturlandschaften, dazwischen je ein Vogel mit ausgebreiteten Schwingen, die Zwischenräume ausgefüllt mit Blattranken.
Marken (Seling 2007, BZ 1050ff, MZ 1803b): BZ, MZ: "M:H" (Meister um 1684 - 1717). Tremolierstich.
H. 8,5 cm. 97 g
2.500 EUR
3.200 EUR
40

Becher
Augsburg, wohl 1697 - 1699, wohl Johann Betz

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand. Umlaufend gravierter Rankendekor mit zwei geflügelten Putten.
Marken (Seling 2007, vgl. BZ 1170, vgl. MZ 1618a): BZ, MZ: wohl "IB" (Meister 1659 - 1697). Tremolierstich.
H. 7,8 cm. 91 g
2.300 EUR
nicht verkauft
41

Becher
Augsburg, 1689 - 1692, Carl Schuch

Silber, teilvergoldet. Glatte, konische Wandung mit gravierten Bändern und profiliertem Lippenrand.
Marken (Seling 2007, BZ 970, MZ 1793): BZ, MZ: "CS" (Meister 1682 - 1731). Tremolierstich.
H. 8,7 cm. 127 g
1.100 EUR
nicht verkauft
42

Becher
Augsburg, 1689 - 1692, Carl Schuch

Silber, teilvergoldet. Konische Wandung mit profiliertem Lippenrand. Zwischen gravierten Bändern zwei gravierte Medaillons mit Darstellung eines Segelschiffs am Ufer bzw. einer Architekturlandschaft, jeweils mit Figurenstaffage, dazwischen Akanthusrankenornament.
Marken (Seling 2007, BZ 990, MZ 1793): BZ, MZ: "CS" (Meister 1682 - 1731). Tremolierstich.
H. 9 cm. 139 g
1.200 EUR
2.800 EUR
43

Becher
Augsburg, wohl 1709 - 1712, Carl Schuch

Silber, teilvergoldet. Glatte, konische Wandung mit gravierten Bändern und profiliertem Lippenrand.
Marken (Seling 2007, vgl. BZ 1370, MZ 1793): BZ, MZ: "CS" (Meister 1682 - 1731). Tremolierstich.
Min. Dellen.
H. 8,7 cm. 140 g
1.100 EUR
nicht verkauft
44

Zwei Becher
Augsburg, 1701 - 1705 bzw. 1705 - 1709, Philipp Stenglin

Silber, teilvergoldet. Glatte, konische Wandung mit gravierten Bändern und profiliertem Lippenrand. Einmal mit glattem Boden, einmal mit kurzem Standring.
Marken (Seling 2007, BZ 1240/1300, MZ 1880): BZ, MZ: "P.S" (Meister 1693 - 1744). Tremolierstich.
Min. Dellen.
H. 8,2 cm und 8,3 cm. Zus. 251 g
1.500 EUR
wahrscheinlich
verfügbar
45

Becher
Augsburg, wohl 1711 - 1715, Philipp Stenglin

Silber, teilvergoldet. Glatte, konische Wandung mit gravierten Bändern und profiliertem Lippenrand. Kurzer Standring.
Marken (Seling 2007, BZ 1390, MZ 1880): BZ, MZ: "P.S" (Meister 1693 - 1744). Tremolierstich.
Min. Dellen.
H. 9 cm. 147 g
1.100 EUR
nicht verkauft
46

Becher
Augsburg, 1729 - 1733, Philipp Stenglin

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand und leicht gekehltem, ausgestelltem Fuß. Getriebene, ziselierte und punzierte Laub- und Bandlwerkbordüren. Graviertes Äbtissinnenwappen mit Widmungsinschrift und Datierung 1732.
Marken (Seling 2007, BZ 1680, MZ 1880): BZ, MZ: "P.S" (Meister 1693 - 1744). Tremolierstich.
H. 11 cm. 159 g
1.600 EUR
2.200 EUR
47

Becher
Augsburg, 1713 - 1717, Philipp Stenglin

Silber, teilvergoldet. Glatte, konische Wandung mit kurzem Standring und profiliertem Lippenrand. Graviertes kirchliches Wappen sowie gravierte Bänder.
Marken (Seling 2007, BZ 1440, MZ 1880): BZ, MZ: "P.S" (Meister 1693 - 1744). Tremolierstich.
H. 8,7 cm. 142 g
1.300 EUR
wahrscheinlich
verfügbar
48

Becher
Augsburg, 1719 - 1723, Philipp Stenglin

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand und leicht gekehltem, ausgestelltem Fuß. Ziselierte Laub- und Bandlwerkbordüren auf punziertem Grund. Am Boden graviertes Monogramm "PW".
Marken (Seling 2007, BZ 1540, MZ 1880): BZ, MZ: "P.S" (Meister 1693 - 1744). Tremolierstich.
H. 10,4 cm. 139 g
1.600 EUR
3.000 EUR
49

Becher
Augsburg, 1709 - 1712, Philipp Jakob I Holeisen

Silber, teilvergoldet. Sich nach oben weitende Wandung mit profiliertem Lippenrand und Standring. Gravierte Bänder, im unteren Drittel getriebenes, ziseliertes und punziertes Zungenfries.
Marken (Seling 2007, BZ 1380, MZ1897): BZ, MZ (Meister 1695 - 1742). Tremolierstich.
Kleine Dellen.
H. 9,3 cm. 88 g
750 EUR
550 EUR
50

Becher
Augsburg, 1729 - 1733, Franz Thaddäus Lang

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand und kurzem Standring. Gravierte Bänder sowie ziselierte Laub- und Bandlwerkbordüre auf punziertem Grund. Am Boden graviert: "N. 33".
Marken (Seling 2007, BZ 1680, MZ 2118x): BZ, MZ: "FTL" im Herz (Meister 1719 - 1773). Tremolierstich.
Min. Dellen.
H. 8,7 cm. 121 g
800 EUR
1.000 EUR
51

Becher
Augsburg, 1743 - 1745, Johann III Mittnacht

Silber, teilvergoldet. Konisch ausschwingender Becher mit profiliertem Lippenrand und leicht ausgestelltem Standring. Ziselierte Behangbordüren mit Ranken und Muscheln auf punziertem Grund, dazwischen gravierte Namensinschriften und Widmung mit Trinkspruch und bekrönter Kartusche.
Marken (Seling 2007, BZ 1920, MZ 2271e): BZ mit Buchstabe F, MZ: "IM" (Meister 1735 - 1758). Tremolierstich.
Min. verbeult.
H. 11 cm. 138 g
1.400 EUR
1.400 EUR
52

Becher
Frankfurt am Main, 3. Drittel 17. Jh., Caspar Birckenholz

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit flachem Stand und glattem, leicht ausgestelltem Lippenrand. Getriebener, ziselierter und punzierter Barockblumendekor.
Marken (Rosenberg Nr. 2000 und 2038): BZ, MZ: "C.B" (Meister 1661 - 1689).
Delle.
H. 8,8 cm. 68 g
1.100 EUR
900 EUR
53

Becher
Weimar (?), 3. Viertel 17. Jh.

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit flachem Stand und profiliertem Lippenrand. Getriebener, ziselierter und punzierter Blumendekor.
Marken: BZ (Rosenberg Nr. 4869), MZ: "FH".
H. 8,9 cm. 103 g
700 EUR
750 EUR
54

Becher
Nürnberg, wohl um 1658/59, Johann Georg Schweigger

Silber, Reste von Vergoldung. Konischer Becher mit getriebenem, ziseliertem und punziertem Barockblumendekor zwischen gravierten Bändern.
Marken (GNM 2007, vgl. BZ20, MZ0833): BZ, MZ: "HGS" verschränkt (Meister 1655 - 1679). Tremolierstich. Österreichische Repunzierungen (Rosenberg Nr. 7884 u.a.).
H. 9,4 cm. 125 g
1.100 EUR
wahrscheinlich
verfügbar
55

Becher
Nürnberg, 1674 - 1680/81, wohl Hans Nicolaus Müllner

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand und getriebenen, ziselierten und punzierten Blütenstängeln zwischen gravierten Bändern.
Marken (GNM 2007, BZ25, MZ0599): BZ, MZ: Windmühle im Schild (unter Vorbehalt H. N. Müllner zugewiesen, Meister 1644 - 1688). Tremolierstich.
H. 8,6 cm. 102 g
1.100 EUR
900 EUR
56

Becher
Nürnberg, um 1674 - 1680/81, Reinhold Rühl

Silber, Reste von Vergoldung. Konischer Becher auf flachem Stand, mit profiliertem Lippenrand und getriebenem, ziseliertem und punziertem Blumenrankendekor.
Marken (GNM 2007, vgl. BZ25, MZ0769c): BZ, MZ: "RR" im Rechteck (Meister 1652/53 - 1686/1705). Tremolierstich. Niederländischer Importstempel (Rosenberg Nr. 7554).
Leicht verbeult.
H. 9,4 cm. 113 g
1.200 EUR
nicht verkauft
57

Becher
Nürnberg, um 1658/59, Meister mit dem Lamm

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand. Gravierte Blütenstängel.
Marken (GNM 2007, vgl. BZ20, MZ1062): BZ, MZ (Meister 1658 - 1661, eventuell als Meister in Frage kommt Lamprecht von Angern). Tremolierstich.
H. 8,5 cm. 98 g
1.200 EUR
1.900 EUR
58

Becher
Nürnberg, 1674 - 1680/81, Hermann Lang

Silber, innen Reste von Vergoldung. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand. Gravierter Dekor: Zwischen Bändern von Ranken gerahmtes Medaillon mit Stadtansicht, rückseitig bekröntes Wappen. Auf der Unterseite Wiederholung des Wappens.
Marken (GNM 2007, BZ25, MZ0498): BZ, MZ: "HL" ligiert (Meister 1673 - 1716). Tremolierstich.
Kleine Dellen.
H. 8,9 cm. 103 g
1.200 EUR
1.400 EUR
59

Becher
Würzburg, 3. Viertel 17. Jh., Johann Kaiser (Kayser)

Silber, Reste von Vergoldung. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand und kurzem Standring. Wandung mit Schlangenhautpunzierung. Wohl nachträglich getriebener Dekor: drei Landschaftsmedaillons, dazwischen Fruchtbündel.
Marken (Scheffler, Main und Neckar, S. 65/Nr. 108 und S. 78/Nr. 45/MZ140): BZ, MZ: "IK" (Meister 1653 - 1667/69).
Besch.
H. 9,9 cm. 116 g
1.500 EUR
1.700 EUR
60

Becher
Wohl Lübeck, um 1700

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit leicht ausgestelltem Lippenrand und kurzem Standring. Getriebener, ziselierter und punzierter Dekor: drei Kartuschen mit Maskaron als unterem Abschluss, darin gravierte Darstellung eines Jägers, einer Frau mit Kind bzw. Tiere unter einem Baum; zwischen den Medaillons Blütenstängel.
Marken: BZ (vgl. Rosenberg Nr. 3150f), MZ: "IGN" in Herzkartusche.
Min. besch.
H. 8,9 cm. 96 g
1.000 EUR
nicht verkauft
61

Becher
Wohl Historismus

Silber, vergoldet. Konischer Becher mit getriebenen, ziselierten und punzierten Früchte- und C-Spangenmotiven.
Marke: BZ in der Art von Nürnberg. Tremolierstich.
Verbeult, Boden angelötet.
H. 9,3 cm. 98 g
500 EUR
400 EUR
62

Becher
Hamburg, 1647 - 1658, Dirick Mundt II

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand. Zwischen gravierten Bändern drei getriebene, ziselierte und punzierte Blumen.
Marken (Schliemann Nr. 33/193): BZ (1642 - 1658), MZ: "DM" (1647 - 1668).
Standring min. verbeult.
H 9,4 cm. 124 g

Ein nahezu identischer Becher des Meisters ist abgebildet bei Schliemann 1985, Nr. 324.
1.400 EUR
wahrscheinlich
verfügbar
63

Schlangenhautbecher
Hamburg, um 1670/75, Leonhardt Rothaer I

Silber, Reste von Vergoldung. Konische Wandung mit Schlangenhautpunzierung. Unterhalb des profilierten Lippenrandes gravierte Blütenranke.
Marken (Schliemann Nr. 42/262): BZ, MZ: "LR" mit Lilie (Meister 1671 - 1690).
Berieben.
H. 9,4 cm. 175 g
2.300 EUR
nicht verkauft
64

Becher
Hamburg, 1725 - 1736, Hinrich Hamman

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit flachem Stand und profiliertem Lippenrand. Ziselierte und punzierte Bordüren aus Laub- und Bandlwerk. Auf der Standfläche gravierte Inschrift "Joachim Blecken 1752 d. 8. September".
Marken (Schliemann Nr. 56/379): BZ mit Ältermannbuchstabe O, MZ: "WHH" im Dreipass (Meister 1725 - 1736).
H. 8,8 cm. 93 g
2.000 EUR
nicht verkauft
65

Becher
Hamburg, 1688 - 1698, Leonhardt Rothaer I

Silber, Reste von Vergoldung. Konische Wandung mit flachem Stand und profiliertem Lippenrand. Gravierte Fruchtfestons und Bänder.
Marken (Schliemann Nr. 46/262): BZ mit Ältermannbuchstabe D, MZ: "LR" mit Lilie (Meister 1671 - 1690).
H. 8 cm. 114 g
2.600 EUR
1.500 EUR
66

Becher
Hamburg, um 1671/73, Leonhardt Rothaer I

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit flachem Stand und profiliertem Lippenrand. Gravierter Fruchtgirlandendekor.
Marken (Schliemann Nr. 38II/262): BZ, MZ: "LR" mit Lilie (Meister 1671 - 1690).
H. 9,2 cm. 139 g
2.400 EUR
nicht verkauft
67

Becher
Moskau, um 1750

Silber, teilvergoldet. Konische Wandung mit flachem Stand und profiliertem Lippenrand. Gravierte Fruchtfestons und Bänder.
Marken (Goldberg Nr. 480/591/903): BZ mit Jahreszahl 1750, Beschaumeisterzeichen Iwan Schagin (1749 - 1757), MZ: kyrillisch "MFK" (nicht identifizierbarer Meister um 1739 - 1749).
Verbeult.
H. 8,5 cm. 108 g
1.000 EUR
800 EUR
68

Münzbecher
Berlin, um 1737, Jean Roman

Silber. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand. In die Wandung eingelassen 18 Münzen in drei Reihen übereinander, dazwischen ziseliertes Blattwerk auf punziertem Grund. Auf der Standfläche gravierter Name "D.E. Richterin".
Marken (Scheffler, Berlin, S. XX/4b sowie Nr. 612): BZ, MZ: "IR" (Amtsmeister 1737, stirbt 1748). Tremolierstich.
H. 9 cm. 106 g
1.000 EUR
1.300 EUR
69

Becher
Berlin, 1. Hälfte 18. Jh.

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit flachem Stand und profiliertem Lippenrand. Graviertes bekröntes Wappen.
Marken: BZ (Scheffler, Berlin, S. XX/4b), MZ verschlagen (eventuell "IR" für Jean Roman, Amtsmeister 1737, stirbt 1748, vgl. Scheffler, Berlin, Nr. 612). Tremolierstich.
Min. besch.
H. 9,8 cm. 130 g
1.200 EUR
nicht verkauft
70

Münzbecher
Tilsit, 2. Hälfte 18. Jh.

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit acht in die Wandung und einer in den Boden eingelassenen Münze. In die Münze im Boden einpunzierte Jahreszahl 1783 mit Namen "G. Pollentz".
Marken: BZ (Rosenberg Nr. 4663), MZ verschlagen (eventuell Johann Kownatzky, Meister vor 1763 - 1796; vgl. Rosenberg Nr. 4665).
Min. besch., kleine Dellen.
H. 9,7 cm. 122 g
1.500 EUR
wahrscheinlich
verfügbar
71

Becher
Breslau, um 1700, Gottfried Ihme

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit glattem, leicht ausgestelltem Rand. In der unteren Wandungshälfte teilkanneliertes Zungenfries, darüber gravierte Akanthusranken im Wechsel mit getriebenen Muschelornamenten.
Marken (Rosenberg Nr. 1372/1435/6616): MZ, BZ: "GI". Tremolierstich. Französischer Einfuhrstempel.
H. 9,7 cm. 94,5 g
1.300 EUR
900 EUR
72

Becher
Danzig, um 1700, Nathaniel Schlaubitz

Silber, innen vergoldet. Konischer Becher mit flachem Stand und glattem, leicht ausgestelltem Lippenrand. Getriebener, ziselierter und punzierter Dekor: zwei Medaillons mit Porträts eines Feldherrn bzw. eines Orientalen mit Turban, dazwischen Fruchtbündel an Schleifen.
Marken (Rosenberg Nr. 1499/1585): BZ, MZ: "NS" (Meister 1690 - 1726), österreichische Repunzierungen (Rosenberg Nr. 7884 u.a.).
Min. besch.
H. 9 cm. 107 g
1.100 EUR
1.200 EUR
73

Becher
Danzig, um 1720, Arnholt Lange

Silber. Konisch mit profiliertem Lippenrand. Getriebener und ziselierter Dekor auf punziertem Grund: in der unteren Wandungshälfte leicht kannelierte Zungen im Wechsel mit Schleifenornamenten, darüber Muscheln im Wechsel mit Rauten und floralen Motiven.
Marken (Rosenberg Nr. 1499/1588): BZ, MZ: "AL" (Meister 1699 - 1724), weiteres ungedeutetes Zeichen.
H. 9,2 cm. 103 g
900 EUR
1.100 EUR
74

Schlangenhautbecher
Lemgo (?), 18. Jh.

Silber. Konischer Becher mit flachem Stand, profiliertem Lippenrand und Schlangenhautpunzierung.
Marke: BZ (vgl. Scheffler, Rheinland, S. 710, Nr. 836f). Tremolierstich.
H. 8,8 cm. 115 g
1.100 EUR
nicht verkauft
75

Schlangenhautbecher
Deutsch, Anfang 18. Jh.

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit kurzem Standring, profiliertem Lippenrand und Schlangenhautpunzierung.
Marken herausgeschliffen.
H. 8,9 cm. 128 g
800 EUR
500 EUR
76

Becher
Naumburg, um 1700

Silber. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand, im unteren Wandungsdrittel schräg godroniert, darüber ziselierter floraler Dekor.
Marken: BZ (Rosenberg Nr. 3629), MZ verschlagen.
Verbeult.
H. 7,4 cm. 53 g
300 EUR
360 EUR
77

Dose mit Faustbecher
Deutsch, um 1750 - 1770

Silber, innen vergoldet. Glatte Wandung. Die Dose mit Muschel- und Rankenzier am Scharnier.
Ohne Marken.
H. 5,5 cm. 132 g
800 EUR
500 EUR
78

Kleiner Becher
Wohl Christiansfeldt/Dänemark, Ende 18. Jh., Michael Holm

Silber. Konischer Becher mit flachem Stand und ausgestelltem Lippenrand. Flach getriebener, ziselierter und punzierter Rankendekor.
Marke: MZ: "MH" (vgl. Boje/I, S. 208, MZ1484).
Rep., min. besch.
H. 6,5 cm. 65 g
400 EUR
320 EUR
79

Becher
Horsens/Dänemark, um 1700, Berent Christophersen der Weyde

Silber. Konischer Becher mit kurzem Standring und profiliertem Lippenrand. Wandung mit feiner Schlangenhautpunzierung sowie drei gravierten Medaillons mit Blumen bzw. Monogramm und Jahreszahl 1700 im Blattkranz.
Marke: MZ: "BC" (Boje/I, S. 256ff, MZ1800).
Kleine Kerben am Rand.
H. 10 cm. 159 g
1.100 EUR
nicht verkauft
80

Becher
Horsens/Dänemark, 2. Hälfte 18. Jh., Nicolai Brandt

Silber. Konischer Becher mit kurzem Standring und ausgestelltem Lippenrand. Wandung mit feiner Schlangenhautpunzierung sowie drei gravierten Medaillons mit Blumen bzw. Blattkranz und Namensinschrift "Karen Hansen".
Marke: MZ: "NB" (Boje/I, S. 259, MZ1822).
H. 8,4 cm. 122 g
800 EUR
nicht verkauft
81

Becher
Dänemark, um 1701

Silber. Konischer Becher mit kurzem Standring und ausgestelltem Lippenrand. Wandung mit feiner Schlangenhautpunzierung sowie drei gravierten Medaillons mit Blumen bzw. Monogramm und Jahreszahl 1701 im Blattkranz. Am Boden bez. "10 1/2 Lot".
Undeutliche Marke: MZ: "GB" oder "SJB" (?).
H. 10,3 cm. 138 g
1.000 EUR
nicht verkauft
82

Münzbecher
Fredericia/Dänemark, Ende 18. Jh., Jens Jensen Winge

Silber. Konische Wandung mit kurzem Standring und ausgestelltem Lippenrand. Wandung mit feiner Schlangenhautpunzierung und drei eingelassenen dänischen IIII-Marc-Münzen (2. Hälfte 17. Jh.).
Marken (Boje/I, S. 213 und S. 215/MZ1522): BZ, MZ: "IW" (zweimal).
H. 11,3 cm. 265 g
700 EUR
600 EUR
83

Münzbecher
Skandinavien, Mitte 17. Jh.

Silber. Konischer Becher mit kurzem Standring und ausgestelltem, profiliertem Lippenrand. Getriebene, ziselierte und punzierte Akanthusranken, Medaillon mit gravierten Initialen und Jahreszahl 1647, sowie drei eingelassene dänische Kronen.
Marke: MZ: "MM".
Min. verbeult.
H. 10,6 cm. 205 g
900 EUR
500 EUR
unter Vorbehalt
84

Stangenbecher
Nyköping, um 1760, Conrad Heitmüller

Silber, teilvergoldet. Konisch mit profiliertem, ausgestellten Lippenrand und godroniertem Rundfuß. Am Ansatz und unterhalb des Lippenrandes Wellenband und florale Ornamente auf punziertem Grund. Gravierte Monogramme und Blattkranz.
Marken (Rosenberg Nr. 8438/8165 und S. 492): BZ, Staatskontrollstempel, Jahresbuchstabe B, MZ: "CHM" (Meister 1735 - 1779/80; Svenskt Silversmide Nr. 6592).
Min. Dellen.
H. 18,2 cm. 355 g
1.300 EUR
nicht verkauft
85

Stangenbecher
Norrköping, um 1758, Johann Petterson Berg

Silber, teilvergoldet. Konisch mit profiliertem, ausgestelltem Lippenrand und godroniertem Rundfuß. Unterhalb des Lippenrandes Wellenband und florale Ornamente auf punziertem Grund. Große geflechelt gravierte Blattranke und gravierter bekrönter Blattkranz.
Marken (Rosenberg Nr. 8428/8165/8432): BZ, Staatskontrollstempel, Jahresbuchstabe Y, MZ: "IPB" (Meister 1727 - 1762).
H. 17,4 cm. 364 g
1.500 EUR
1.500 EUR
86

Stangenbecher
Vimmerby, 18. Jh., Lars Erikson Castman

Silber, Reste von Vergoldung. Konisch mit profiliertem, ausgestelltem Lippenrand und godroniertem Rundfuß. Unterhalb des Lippenrandes Wellen- und Rippenband. Graviertes Monogramm in bekröntem Medaillon.
Marken (Svenskt Silversmide, S. 588f): BZ, MZ: "LC" (Meister 1739 - 1784).
H. 15,5 cm. 265 g
1.300 EUR
1.300 EUR
87

Kaffeekanne
Hannover-Altstadt, ca. 1720/1730, möglicherweise Johann Georg Naumann

Silber, getrieben, gegossen. Birnförmiger Korpus mit vier konkaven Zügen, Konsolausguss, gewölbtem Scharnierdeckel, Holzgriff und Deckelknauf. Wandung mit graviertem Wappen unterhalb des Ausgusses.
Marken (vgl. Scheffler, Niedersachsen, Nr. 22): BZ, MZ: "[...]auman" (tätig ab ca. 1708).
H. 21,5 cm. 798 g
3.000 EUR
1.800 EUR
88

Kleine Teekanne
Hannover-Neustadt, um 1736, Balthasar Friedrich Behrens

Silber, getrieben, gegossen, innen vergoldet. Bauchige Form mit passigen Zügen, Röhrenausguss, gewölbtem Scharnierdeckel, Holzgriff und -deckelknauf.
Marken (Scheffler, Niedersachsen, Nr. 1446, 113 und Nr. 1148): BZ, MZ: "Behrns" (Meister ca. 1728-1760) sowie Ältermannbuchstabe "E" für 1736.
H. ca. 14 cm. 415 g
900 EUR
1.400 EUR
89

Abendmahlskanne
Wohl deutsch, 18. Jh.

Silber, innen vergoldet, graviert, punziert, gegossen. Auf gewölbtem, godroniertem Stand zylindrischer Korpus mit Schnabelausguss, gewölbter Scharnierdeckel mit Daumenrast und godroniertem Rand. Glatte Wandung mit gravierten Kartuschen.
Marken: BZ verschlagen, unbekanntes MZ: "BK".
Rest., min. besch.
H. 23,5 cm. 822 g

Provenienz: Friedrich-Ernst Prinz von Sachsen-Meiningen
1.600 EUR
1.000 EUR
90

Teedose
Wohl Memel, 1799

Silber, punziert, graviert. Ovalzylindrischer Korpus mit kleinem entsprechendem Stülpdeckel. Umlaufender Girlandendekor.
Marken: BZ (vgl. Scheffler, Ostpreussen, Nr. 422), MZ verschlagen und Jahresbuchstabe N.
Monogramm "J.L.V." und datiert "1805".
H. 10 cm. 248 g
1.000 EUR
1.200 EUR
91

Runde Platte
Danzig, 1735, Michael Dietrich

Silber. Runde, glatte Form mit profiliertem Rand. Fahne mit Wappen-Gravur bzw. Monogramm "I.R."
Marken (vgl. Rosenberg, Nr. 1499/1500, Nr. 1505, Nr. 1589): BZ, Beschaumeister "ICH", MZ: "MD" (Meister 1703 - 1741).
Min. besch.
Ø 31 cm. 720 g
1.000 EUR
1.600 EUR
92

Zwei Teller
Silber, getrieben. Profilierter Rosenblattrand.
Unbekannte Marken: BZ, MZ: "P.S".
Min. besch.
Ø ca. 25 cm. 860 g
500 EUR
600 EUR
93

Schöpfkelle
Straßburg, 1762, Jean Jacques Kirstein

Silber, tlw. vergoldet. Fadenmuster. Graviertes Wappen.
Marken (Helft, Nr. 1108b, 1105d): BZ, MZ (Meister 1760 - 1816) und Jahresbuchstabe "L".
L. 38 cm. 325 g
450 EUR
480 EUR
94

Schöpfkelle
Anklam, 1792, J. E. Hertel

Silber, tlw. vergoldet, ziseliert, punziert. Blätter- und Blütendekor.
Marken (vgl. Scheffler, Mittel- /Nordostdeutschland, Nr. 4, Nr. 25): BZ, MZ: "IEH" (erwähnt 1781 - 1817). Datiert "1792" und monogrammiert "H.D.M.".
Min. Delle.
L. 37,5 cm. 190 g
350 EUR
nicht verkauft
95

Schöpfkelle
Wohl deutsch, 1. Hälfte 19. Jh.

Silber, tlw. vergoldet.
Marken: 13-lötig, MZ: "Hänsemann".
L. ca. 37,5 cm. Ca. 190 g
100 EUR
70 EUR
96

Ein Paar Kerzenleuchter
Augsburg, 1711 - 1714, Georg III Lotter

Silber. Tülle mit geripptem Rand und Ansatz auf facettiertem Balusterschaft. Achtpassiger, profilierter Fuß mit ebenfalls geripptem Wulst.
Marken (Seling 2007, BZ 1390, MZ 1834d): BZ, MZ: "L.R" (Meister um 1688 - 1714).
Tlw. rep.
H. 17,5 cm. 600 g (gefüllt)
2.300 EUR
wahrscheinlich
verfügbar
97

Kerzenleuchter
Augsburg, 1. Viertel 18. Jh.

Silber. Facettierte Tülle auf ebenfalls facettiertem Balusterschaft mit reliefierten Maskarons. Achtpassiger Fuß mit graviertem und reliefiertem Blattranken- und Banddekor.
Marken verschlagen: BZ (vgl. Seling 2007, BZ 1390), MZ. Tremolierstich.
H. 16,5 cm. 255 g
2.000 EUR
2.000 EUR
98

Zuckerdose
Augsburg, 1737 - 1739, Johann Balthasar Engel

Silber. Ovale, gebauchte Form mit passigen geraden Zügen. Auf dem Deckel graviertes bekröntes Monogramm "BK".
Marken (Seling 2007, BZ 1840, MZ 2201): BZ mit Buchstabe C, MZ: "I.B E" im Dreipass (Meister 1728 - 1742).
Min. Dellen.
7,5 x 13,5 x 10 cm. 225 g
700 EUR
750 EUR
99

Kerzenleuchter
Augsburg, um 1725 - 1729, wohl Christian Meiting

Silber. Facettierte Tülle und Balusterschaft auf vierseitigem profiliertem Fuß mit geschweift eingezogenen Ecken. Graviertes bekröntes Doppelwappen.
Marken (Seling 2007, BZ 1640, vgl. MZ 2087): BZ, MZ: wohl "CM" (Meister 1716 - 1740). Tremolierstich.
H. 18,1 cm. 280 g
1.100 EUR
750 EUR
100

Kleiner Kerzenleuchter
Augsburg, um 1711 - 1714, Georg III Lotter

Silber. Facettierte Tülle und Balusterschaft auf achteckigem profiliertem Fuß.
Marken (Seling 2007, vgl. BZ 1420, MZ 1834d): BZ, MZ: "L.R" (Meister um 1688 - 1714).
H. 13 cm. 171 g
700 EUR
1.200 EUR
« < | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | > » | 6 Seiten / 583 Lose