Startseite

Benutzername

Passwort

Registrieren
Passwort vergessen



Suchen (Auktion 49)

Alle Lose

1


Schauplatte
Augsburg, 1681 - 1685, Johann Baptist II Weinold

Silber, teilvergoldet, getrieben, ziseliert und punziert. Ovale Schale mit gekniffenem Rand, im Zentrum Medaillon mit Früchtebouquet, umgeben von vier durchbrochenen Reserven mit Gitter- und Blütendekor, dazwischen ovale Mulden. In den Zwickeln sowie auf den beiden Handhaben Akanthusranken.
Marken (Seling 2007, BZ0830, MZ1660): BZ, MZ: "BW" (Meister um 1664 - 1719). Tremolierstich.
Rest., Rand verstärkt.
30,2 x 20,8 cm. 250 g
1.600 EUR
1.200 EUR
2


Écuelle
Augsburg, um 1761/1763, Johann Jakob II Biller

Silber, innen Reste ehemaliger Vergoldung. Rund mit zwei rocailleartigen Henkeln und umlaufendem reliefiertem Rocaillendekor.
Marken (vgl. Seling 2007: BZ2220, MZ2366): BZ, MZ: "IIB" (Meister 1746 - 1777).
Deckel fehlt.
Ø 11,5 cm (ohne Handhaben). 170 g
600 EUR
nicht verkauft
3


Kerzenleuchter
Augsburg, um 1771/73, Johann Jakob V Baur

Silber. Balusterschaft und gewölbter Rundfuß mit geschweiften Faltenzügen. Graviertes Monogramm "A.B.".
Marken (Seling 2007, BZ 2400, MZ 2343): BZ mit Buchstaben V, MZ: "IIB" im Dreipass (Meister 1743 - 1784). Tremolierstich.
Einstecktülle nicht zugehörig.
H. 23 cm. 345 g
800 EUR
nicht verkauft
4


Kerzenleuchter
Wohl Barockstil

Silber. Balusterschaft und gewölbter Rundfuß mit geschweiften Faltenzügen.
Marken (in der Art von Nürnberg).
H. 21,5 cm. 360 g
300 EUR
220 EUR
5


Ménage
Augsburg, 1765 - 1767, Daniel Schiller

Silber, zwei farblose Glasflaschen (wohl original). Auf vier Rocaillenfüßchen geschweifte Sockelplatte mit zwei durchbrochen gearbeiteten Halterungen aus Rocaillen und C-Spangen sowie zentralem, aus Rocaillen und Gitterwerk geformtem Tragegriff.
Marken (Seling 2007, BZ 2290, MZ 2419): BZ mit Buchstabe R, MZ: "DS" (Meister 1752 - 1795).
H. 25,5 cm. 550 g
750 EUR
900 EUR
6


Essig-/Öl-Ménage
Wohl Niederlande, vor 1806

Silber. Zwei runde Halterungen für Glasflaschen mit je drei balusterartigen Stützen. Mitteltragegriff in der unteren Hälfte facettiert.
Marken verschlagen, u.a. Nachprüfstempel für ältere Arbeiten (Rosenberg Nr. 7541).
H. 23,5 cm. 405 g

Dazu: Zwei Glasflakons. Am Boden bez. "Damon & Delante, ..., Paris". Besch. H. 14 cm.
400 EUR
200 EUR
unter Vorbehalt
7


Becher
Augsburg, 1689 - 1692, Carl Schuch

Silber, teilvergoldet. Glatte, konische Wandung mit gravierten Bändern und profiliertem Lippenrand.
Marken (Seling 2007, BZ 970, MZ 1793): BZ, MZ: "CS" (Meister 1682 - 1731). Tremolierstich.
H. 8,7 cm. 127 g
900 EUR
600 EUR
8


Becher
Augsburg, wohl 1697 - 1699, wohl Johann Betz

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit profiliertem Lippenrand. Umlaufend gravierter Rankendekor mit zwei geflügelten Putten.
Marken (Seling 2007, vgl. BZ 1170, vgl. MZ 1618a): BZ, MZ: wohl "IB" (Meister 1659 - 1697). Tremolierstich.
H. 7,8 cm. 91 g
1.500 EUR
nicht verkauft
9


Becher
Augsburg, wohl 1709 - 1712, Carl Schuch

Silber, teilvergoldet. Glatte, konische Wandung mit gravierten Bändern und profiliertem Lippenrand.
Marken (Seling 2007, vgl. BZ 1370, MZ 1793): BZ, MZ: "CS" (Meister 1682 - 1731). Tremolierstich.
Min. Dellen.
H. 8,7 cm. 140 g
900 EUR
550 EUR
unter Vorbehalt
10


Becher
Hamburg, 1725 - 1736, Hinrich Hamman

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit flachem Stand und profiliertem Lippenrand. Ziselierte und punzierte Bordüren aus Laub- und Bandlwerk. Auf der Standfläche gravierte Inschrift "Joachim Blecken 1752 d. 8. September".
Marken (Schliemann Nr. 56/379): BZ mit Ältermannbuchstabe O, MZ: "WHH" im Dreipass (Meister 1725 - 1736).
H. 8,8 cm. 93 g
1.600 EUR
nicht verkauft
11


Becher
Berlin, 1. Hälfte 18. Jh.

Silber, teilvergoldet. Konischer Becher mit flachem Stand und profiliertem Lippenrand. Graviertes bekröntes Wappen.
Marken: BZ (Scheffler, Berlin, S. XX/4b), MZ verschlagen (eventuell "IR" für Jean Roman, Amtsmeister 1737, stirbt 1748, vgl. Scheffler, Berlin, Nr. 612). Tremolierstich.
Min. besch.
H. 9,8 cm. 130 g
900 EUR
600 EUR
12


Schlangenhautbecher
Lemgo (?), 18. Jh.

Silber. Konischer Becher mit flachem Stand, profiliertem Lippenrand und Schlangenhautpunzierung.
Marke: BZ (vgl. Scheffler, Rheinland, S. 710, Nr. 836f). Tremolierstich.
H. 8,8 cm. 115 g
900 EUR
600 EUR
13


Becher
Danzig, Mitte 19. Jh., Johann Carl Roggatz

Silber. Mittig leicht eingezogener Becher mit profiliertem Lippenrand. Wandung durch acht Streifen mit floralem Dekor gegliedert.
Marken: BZ, Ältermannbuchstabe W., MZ: "ICR" (Meister 1832 - 1860).
H. 9,7 cm. 135 g
120 EUR
240 EUR
14


Becher
Horsens/Dänemark, 2. Hälfte 18. Jh., Nicolai Brandt

Silber. Konischer Becher mit kurzem Standring und ausgestelltem Lippenrand. Wandung mit feiner Schlangenhautpunzierung sowie drei gravierten Medaillons mit Blumen bzw. Blattkranz und Namensinschrift "Karen Hansen".
Marke: MZ: "NB" (Boje/I, S. 259, MZ1822).
H. 8,4 cm. 122 g
600 EUR
300 EUR
unter Vorbehalt
15


Teedose
London, 1778/79, wohl Pierre Gillois

Silber. Ovalzylindrischer Korpus mit Scharnierdeckel und Deckelknauf in Form von Blättern. Schlüssel.
Marken (Jackson's Hallmarks, pocket edition, S. 31): BZ, lion passant, Jahresbuchstabe C, MZ verschlagen (vgl. Jackson, English goldsmiths and their marks, S. 204, tätig ab 1754).
Min. Dellen.
Ca. 10 x 12 x 8 cm. 345 g
900 EUR
600 EUR
16


Tabatière mit Achatkamee
Wohl Frankreich, um 1880

Silber (geprüft). Ovale Form, der Korpus aus hellgrünem, transluzidem Stein, wohl Jadeit. Auf dem Klappdeckel eingelassen große Achatkamee mit geschnittener Darstellung einer höfischen Dame in Profil nach rechts, wohl idealisiertes Porträt der Kaiserin Eugénie von Frankreich.
7,8 x 5,4 x 3 cm. Ca. 130 g
600 EUR
500 EUR
unter Vorbehalt
17


Riechdose in Form eines Schafs
Silber. Kopf abnehmbar, Sicherheitskette.
L. 6,6 cm. 57 g
300 EUR
nicht verkauft
18


Zwei Riechdöschen (Riechherzen)
Norddeutschland, Mitte 18. Jh.

Silber, innen vergoldet. Tlw. mit gravierten Zierbändern. Scharnierdeckel mit Krone bzw. zwei Vögeln als Knauf.
Marken: MZ: "IL" und "GH".
H. 6,3 cm bis 7,2 cm. 112 g
300 EUR
650 EUR
19


Riechei
Deutsch, Mitte 18. Jh.

Silber, innen vergoldet, außen diagonal korbgeflechtartig strukturiert. Aufschraubbar, innen durchbrochener, abnehmbarer Riecheinsatz.
Min. besch.
H. 4 cm. 54 g
400 EUR
380 EUR
20


Dose
Wohl deutsch, 18. Jh.

Silber. Ovale Dose mit leicht gewölbtem Stülpdeckel.
Marken: MZ: "IW".
Leicht verbeult.
3,8 x 9 x 6,6 cm. 82 g
150 EUR
200 EUR
21


Tabatière
Schwäbisch Gmünd, 18. Jh.

Silber, innen vergoldet. Rechteckige, fassonierte Dose mit gravierten und punzierten Floralornamenten, auf dem Deckel Vogel auf Früchtebouquet.
Marken: BZ (Rosenberg Nr. 2178f), MZ verschlagen (wohl "IH"), verschlagene Repunzierungen.
3,5 x 8,6 x 6,8 cm. 92 g
120 EUR
190 EUR
22


Tabatière
Schwäbisch Gmünd, 2. Hälfte 18. Jh.

Silber, innen vergoldet. Rechteckige Dose mit profilierter Deckelkante.
Marken: BZ (vgl. Rosenberg Nr. 2180), MZ: "FW".
Min. verbeult.
2 x 8,2 x 6 cm. 85 g
150 EUR
150 EUR
23


Tabatière
Osnabrück, 2. Hälfte 19. Jh., wohl Heinrich Gottfried Holstein I

Silber, innen vergoldet. Rechteckige Dose mit graviertem und punziertem Lorbeer- und Weinlaubdekor.
Marken (vgl. Scheffler/Niedersachsen, S, 1019f): BZ, MZ: "H.G.Holstein Sohn" (Meister ab 1834), Feingehalt 750.
2,8 x 8,7 x 4,2 cm. 97 g
150 EUR
160 EUR
24


Tabatière
Schwäbisch Gmünd, 19. Jh.

Silber, innen vergoldet. Rechteckige Dose mit guillochiertem Dekor, auf dem Deckel gravierte Bänder und verschlungenes Monogramm "LG".
Marken: BZ (Rosenberg Nr. 2183ff), 13-lötig.
Min. verbeult.
2,5 x 9,1 x 5,7 cm. 115 g
150 EUR
170 EUR
25


Doppeldose
Wien, um 1800

Silber, innen vergoldet. Rechteckige Dose mit abgerundeten Ecken, oben und unten zu öffnen, Zwischenboden fehlt. Guillochierter Dekor, an den Ecken florale Ornamente.
Marken (Rosenberg Nr. 7877/7886): österreichische Repunzierungen.
4 x 8 x 3,5 cm. 198 g
170 EUR
280 EUR
26


Tabatière
Schwäbisch Gmünd, um 1762 - 1786

Silber, innen vergoldet. Oblonge Dose mit graviertem Streifendekor, auf Deckel und Boden zusätzlich graviertes Medaillon mit Blume.
Marken: BZ (Rosenberg Nr. 2181), MZ: "NF".
3,2 x 9 x 3,7 cm. 102 g
200 EUR
220 EUR
27


Tabatière
Prag, 1819

Silber, innen vergoldet. Rechteckige Dose mit abgeschrägten Ecken und feinem Schachbrettmuster mit Blattbordüren.
Marken: Amtspunze für 13-lötiges Silber mit Jahreszahl 1819, MZ: "MK".
1,8 x 8,8 x 5,3 cm. 124 g
150 EUR
260 EUR
28


Zwei Tabatièren
Frankreich, 4. Viertel 19. Jh. / Moskau, um 1856

Silber, innen vergoldet. Niellodekore: Vierpass mit figürlicher Szene, umgeben von Blättern und Ranken, auf den Seiten und am Boden wurmlinienartiges Ornament / Blattranken und Rocaillen, auf den Seiten Gitternetz.
Marken: französischer Ausfuhrstempel (Rosenberg Nr. 5920), MZ verschlagen / russische Marken: undeutliches BZ, Beschaumeisterzeichen mit Jahreszahl 1856, MZ: "HM", Feingehalt 84.
Berieben.
1,7 x 8,3 x 4,4 cm bzw. 3,1 x 8,8 x 4 cm. 214 g
400 EUR
340 EUR
29


Tabatière
Moskau, Mitte 19. Jh.

Silber, vergoldet. Rechteckige Dose mit feinem Niello-Rankendekor, auf dem Deckel Bandwerk.
Marken verschlagen.
Berieben.
3,6 x 9,2, x 4,2 cm. 114 g
200 EUR
260 EUR
30


Dose
Silber, innen vergoldet. Ovale Form, passig gebuckelte Wandung, mit reliefiertem Akanthus- und Bandeldekor. Auf dem Klappdeckel mittig Kartusche mit reliefierter figürlicher Darstellung. Pseudo-Marken Augsburg. Min. verbeult. 5,5 x 8,7 x 6,5 cm. 102 g.
80 EUR
170 EUR
31


Drei Dosen
London, 1903/04, Drews & Sons / Deutsch (u.a. Hanau), um 1900

Silber, innen vergoldet. Verschiedene Formen und Dekore.
Tlw. min. Delle.
415 g
200 EUR
420 EUR
32


Löffel
Wien, 1766

Silber, vergoldet. Augsburger Fadenmuster. Graviertes Monogramm "JK".
Marken: BZ mit Jahreszahl 1766 (vgl. Rosenberg Nr. 7856), MZ: "P.S.".
L. 20,3 cm. 65 g
120 EUR
480 EUR
33


Löffel
Amsterdam, um 1716

Silber. Tropfenförmige Laffe mit Rattenschwanz, dreikantiger Stiel mit floralem Ansatz, Figur mit Anker und Taube als Abschluss. Gravierte Inschrift mit Jahreszahl 1717.
Marken: BZ (Rosenberg Nr. 7566), Jahresbuchstabe F, Provinzkontrollstempel, MZ verschlagen.
Rep.
L. 17,8 cm. 52 g
150 EUR
260 EUR
34


Löffel
Danzig, um 1768, Friedrich Wilhelm Sponholtz

Silber. Ovale Laffe, flacher Stiel, das gerundete, aufgebogene Ende mit reliefiertem Danziger Wappen, von zwei Löwen flankiert. Auf der Rückseite reliefierte und gravierte Darstellung eines Schützen, der auf eine Schießscheibe am Laffenansatz zielt. Beidseitig gravierte Inschrift: "Ao. 1768: 27. Juny: Den Tag und Jahr / Eines Hoch Edlen Raths Gabe dieses war".
Marken (vgl. Rosenberg Nr. 1499f/1511): BZ, Beschaumeisterzeichen "L" (Johann Adam Lange, Czijak S. 45/XXIII), MZ: "Sponholtz" (Meister 1763 - 1789, Czihak S. 83, Nr. 494).
L. 20,8 cm. 61 g
150 EUR
800 EUR
35


Dochtschere / Untersatz
18./19. Jh., u.a. Nürnberg, Johann Friedrich Wilhelm Kramer

Silber, Dochtschere vergoldet. Untersatz mit profiliertem Rand und getriebenem Früchte- und Blumendekor.
Marken: BZ, MZ: "IFK" (Meister 1781 - 1830; GNM 2007, Nr. 475) / MZ: "CD", weiteres Zeichen "14:2:2".
L. 17,2 cm bzw. ca. 3 x 17 x 13 cm. 240 g
400 EUR
300 EUR
36


Zwei Gewürzschälchen / zwei Löffelchen
18./19. Jh.

Silber, innen vergoldet. Runde bauchige Schälchen, jeweils auf drei Füßen. Eines als Doppelgewürzdose mit zwei Scharnierdeckeln. Die Löffel mit glattem Griff.
Versch. Marken.
H. 5 cm und 3,5 cm, Löffel L. 9,5 cm. 285 g
150 EUR
240 EUR
37


Ein Paar Gewürzschälchen
Wien, 1872 - 1922, Firma Vincenz Carl Dub

Silber. Auf getrepptem rautenförmigem Fuß spitzovales Schälchen mit zwei hochgezogenen Kanthenkeln.
Marken: Dianakopf mit Buchstabe A, MZ: "VCD" (Neuwirth S. 158).
H. 8,7 cm. 279 g
120 EUR
270 EUR
38


Senftöpfchen
Heilbronn, Peter Bruckmann & Co, 19. Jh.

Silber. Auf runder Bodenplatte mit drei ornamentalen Füßchen drei Schwäne mit ausgebreiteten Schwingen als Halterung für die farblose, geschliffene Glasschale. Scharnierdeckel und Henkel mit Pferdekopfdekor ebenfalls Silber. Mit kleinem vergoldetem Silberlöffel (13-lötig).
Marken: 13-lötig, MZ: "P.B.&C.".
Besch.
H. 14 cm
200 EUR
200 EUR
39


Zuckerstreuer
Nürnberg, Mitte 19. Jh.

Silber. Passig gerippte Balusterform. Deckel mit Bajonettverschluss.
Marken: BZ (GNM 2007, BZ51), 13-lötig, MZ verschlagen.
Kleine Dellen.
H. 14,5 cm. 125 g
150 EUR
120 EUR
40


Ein Paar Girandolen
Nürnberg, um 1807/08, Johann Friedrich Wilhelm Kramer

Silber. Dreiflammiger, abnehmbarer Aufsatz mit facettierten Tüllen auf drei geschwungenen Leuchterarmen mit Blattauflagen. Zentral aufsteigende Blattbekrönung. Der Schaft bestehend aus einer mit Akanthusblättern reliefierten Vasentülle auf konischem, facettiertem Schaft, Rundfuß und quadratischer Plinthe.
Marken (GNM 2007, BZ46, VB23n, MZ475): BZ, Vorgeher Johann Michael Maar (1807/08), MZ: "IFK" im Dreipass (Meister 1781 - 1830). Tremolierstich.
Min. besch.
H. 52 cm. 2.550 g
3.500 EUR
4.400 EUR
41


Wasserkessel mit Rechaud und Brenner, Teekanne, Milchkännchen und Zuckerschale
Wien, um 1846, Mayerhofer & Klinkosch

Schweres, reich reliefiertes Silberservice, innen vergoldet. Gedrückt bauchige Wandung mit eingezogenem Hals und vier durchbrochenen Volutenfüßen. Reich reliefierter, teils sehr plastischer Ranken- und Rocaillendekor mit Cherubimköpfchen. Ebenfalls reich beschnitzte Elfenbeingriffe (tlw. rep., tlw. min. besch.). Am unteren Rand des Wasserkessels gravierte Widmung: "Seiner Königlichen Hoheit dem Prinzen Albert Herzoge zu Sachsen bei Höchstdessen Vermählung am 18. Juni 1853 ehrfurchtsvoll gewidmet vom Leipziger Handelsstand.".
Marken: Amstpunzen für 15-lötiges Silber mit Jahreszahl 1846, MZ: "M&K".
H. Wasserkessel inkl. Rechaud 55 cm. Gesamtgewicht ca. 12.500 g
5.000 EUR
13.000 EUR
42


Stangenbecher
München, um 1895

Silber, tlw. vergoldet. Auf Rundfuß konischer Korpus mit umlaufendem, floralem Reliefdekor bzw. Bandelwerk. Unterhalb des Lippenrandes Widmung "Zum 25 jährigen Jubiläum gewidmet vom Ausschuss des Kaufmanns-Casino: Pölt, Stierhof J., Breuninger, Wetsch, Brougier, Wilhelm, Oehrlein, Schoepping, Stierhof C." sowie die Jahreszahlen 1870 und 1895.
Marken: BZ, Feingehalt 800, MZ verschlagen (wohl T in Wappenkartusche).
H. 16,5 cm. 260 g
600 EUR
nicht verkauft
43


Herzpokal
Wohl München, Ende 19. Jh.

Unedles, vergoldetes Metall und Silber, Perlen und farblose Glassteine. Auf rundem Standring leicht hochgewölbter, mittig eingeschnürter, gebuckelter Fuß. Zwei sich umschlingende Baumstämme - an die Form eines Hochzeitsbaumes erinnernd - bilden den Schaft. Ovale Kuppa sowie Deckel mit Diamantbuckel-Dekor. Amor - eine Fahne tragend - als Bekrönung. Deckel mit umlaufender Inschrift in Niellotechnik anlässlich des 25-jährigen Hochzeitsjubiläums von Hugo und Maria Oberhummer: "Hugo u. Maria Oberhummer zur Silbern Hochzeit 1. [?] Juli 1897".
Leicht gestaucht, tlw. min. verbogen.
H. 35 cm
350 EUR
500 EUR
44


Kaffee-/Teeservice, 5tlg.
Deutsch

Silber. Passig gerippte Barockform auf vier Füßen, mit reliefierten Rocaille- und Rankenkartuschen.
Marken (800).
Kaffeekanne H. 26,5 cm. 5.170 g

Fünf Teile: Kaffeekanne, Teekanne, Milchkännchen, Zuckerdose, Tablett.
2.000 EUR
2.000 EUR
45


Teekanne, Sahnekännchen und Zuckerschale
Sheffield, 1948/49

Silber. Glatte, leicht bauchige Form auf vier Füßen, am Rand feiner Ornamentfries. Teekanne mit schwarzem Bakelithenkel und -deckelknauf.
Marken: BZ, lion passant, Jahresbuchstabe F, MZ: "WB" (wohl William Bush & Sons).
H. 14,5 cm, 10 cm und 8 cm. Gesamtgewicht 1.230 g
300 EUR
440 EUR
46


Zuckerstreuer
Birmingham, 1933/34, Alexander Clark & Co

Silber. Facettierte Balusterform mit Profilbändern. Ornamental durchbrochener Haubendeckel mit Zapfenknauf.
Marken (Jackson's Hallmarks, pocket edition, S. 86/90): BZ, lion passant, Jahresbuchstabe J, MZ: "ACCoLd".
H. 19 cm. 180 g
160 EUR
170 EUR
47


Teekanne
Hanau, J. D. Schleissner Söhne, 1. Viertel 20. Jh.

Silber. Martellierte, leicht bauchige und gerippte Form auf vier Tatzenfüßen. Röhrenausguss, Scharnierdeckel. Henkel und beschnitzter Deckelknauf aus Elfenbein.
Marken (800).
H. 19 cm. 845 g
400 EUR
300 EUR
48


Kaffeekanne
Deutsch

Silber. Reich reliefierte Birnform auf vier Füßen, Scharnierdeckel, Röhrenausguss. Floraler Dekor und zwei Kartuschen mit Putten.
Marken (800).
H. 24 cm. 835 g
400 EUR
280 EUR
49


Zwei Henkelbecher
Schwäbisch Gmünd, Jakob Grimminger

Silber. Konische glatte Form mit C-förmigem Henkel.
Marken (925).
H. 10 cm. 545 g
220 EUR
320 EUR
50


Drei kleine Bierhumpen
Vitzthum, München

Silber, innen vergoldet. Konisch mit profilierten Rändern und Profilring. Wildschweinhauer zu Henkeln montiert.
Marken (925, bez. Chr. Vitzthum München).
Henkel besch.
H. 12,5 cm. Gesamtgewicht 1.190 g
600 EUR
850 EUR
51


Becher
München, Theodor Heiden

Silber, tlw. vergoldet. Konischer Becher mit glatter Wandung.
Graviertes Monogramm mit Inschrift: "RN Is er scho da? 31.5.2000". Marken (925): MZ, bez. "Th. Heiden".
Min. verkratzt.
H. 12 cm. 200 g
150 EUR
180 EUR
52


Becher
Augsburg, Wolfgang Eidel

Silber, innen vergoldet. Konisch mit gravierten Bändern.
Marken (925).
H. 8,6 cm. 180 g

Nachbildung eines Silberbechers des Augsburger Goldschmieds David Bartmann von 1690, anlässlich der Ausstellung "Silber und Gold - Augsburger Goldschmiedekunst für die Höfe Europas" (München 1994). Ex. 724.
100 EUR
340 EUR
53


Becher / Flaschenuntersetzer
Silber. Becher mit aufgelegtem Weinlaub- und Traubendekor. Der Untersetzer mit durchbrochenem Galerierand.
Marken (835, 800).
H. 8,5 cm bzw. Ø 14,3 cm. 335 g
130 EUR
150 EUR
54


Henkel-Doppelschale
Bremen, Koch & Bergfeld, Ende 19. Jh.

Silber. Zwei muschelförmige Schälchen, jeweils auf zwei Kugelfüßen. Der mittige Henkel aus zwei durch Kugeln und Ring verbundene Rundstäbe gebildet.
Marken (800): österreich-ungarischer Einfuhrstempel 1872 - 1901 (Rosenberg Nr. 7892).
19,5 x 29,5 x 20 cm. 845 g
300 EUR
340 EUR
55


Ein Paar Girandolen
Silber. Abnehmbarer fünfflammiger Aufsatz, Rundfuß, godronierte Ränder.
Marken (Sterling).
H. 24 cm. Geschwert.
400 EUR
250 EUR
unter Vorbehalt
56


Kerzenleuchter
Pforzheim, Lutz & Weiss. Silber. Einflammig, hoher, leicht konkav geschwungener Fuß mit Kordeldekor, graviertem Wappen und doppeltem Halsring, breite Traufschale. Marken (835). Verbeult. H. 13,5 cm, Ø 11,5 cm. Geschwert.
30 EUR
30 EUR
57


Tablett
Deutsch, um 1900

Silber. Rechteckig, Rand mit Kreuzbanddekor. Rückseitig gravierte Inschrift "F. u. E. S. i/l. F. u. E. S. 20. MAI 1904".
Marken (800, H, Gebr. Friedländer).
49,3 x 39,2 cm. 2.095 g
600 EUR
820 EUR
58


Große ovale Platte
Österreich-Ungarn (Pest), 1872/1922

Silber, profilierter Rand.
Marken: Dianakopf mit Buchstabe P, MZ undeutlich.
Min. besch.
52,5 x 30 cm. 1.250 g
500 EUR
380 EUR
unter Vorbehalt
59


Teller
Fredericia, 1933, Carl M. Cohr

Silber, profilierter Rosenblattrand.
Marken: BZ mit Jahreszahl "33", Wardeinstempel "SJ" für Johannes Siggard (Wardein 1932-1966), MZ.
Min. verkratzt.
Ø 25,5 cm, 404 g
150 EUR
270 EUR
60


Schale und Teller
Bremen, Wilkens & Söhne / deutsch

Silber. Längsovale, geschweifte Schale mit profiliertem Rand (nummeriert 262467). Runder Teller mit Blattspitzenrand.
Marken (800 / 835).
31 x 21 cm bzw. Ø 20,5 cm. 675 g
220 EUR
220 EUR
61


Fünf kleine Teller
Österreich-Ungarn (Pest), 1872/1922

Silber. Profilierter Rosenblattrand.
Marken: Dianakopf mit Buchstabe P, MZ: "GM".
Ø 16,5 cm. 875 g
300 EUR
500 EUR
62


Kleines Tablett
Österreich-Ungarn, nach 1867

Silber. Auf drei kleinen Füßchen dreieckige Platte mit abgerundeten, geschweiften Ecken und profiliertem Rand.
Marken: Dianakopf, unbekanntes MZ: "SB".
Min. verkratzt, min. Dellen.
Ø 23 cm. 398 g
150 EUR
180 EUR
63


Teller
Kopenhagen, A. Michelsen

Silber. Runder Teller mit Kordelrand.
Marken: Sterling Denmark, MZ, gestempelt "G9" und "M" sowie "R" im Kreis.
Ø 26,7 cm. 530 g
220 EUR
180 EUR
64


Teller
Mexiko (?), Meister S.G.

Silber, vergoldet. Kordelrand unterbrochen mit Rocaillen und Muschelmotiven.
Marken (Sterling, 935), MZ, BZ.
Min. Dellen, min. verkratzt
Ø 23 cm. 495 g

Vgl. 64tlg. Silberservice: Neumeister Auktion am 22. Oktober 2019, Los. Nr. 308: "Wohl aus dem Besitz Kaiser Maximilians I. von Mexiko (1832 - 1867)."
220 EUR
180 EUR
65


Besteck, 62tlg.
WMF

Silber. Dekor "1900" mit Hammerschlag.
Marken (800).
2.700 g

62 Teile: Je sechs Messer, Gabeln, Suppenlöffel, Fischmesser und -gabeln, Kaffeelöffel, Dessertmesser und -löffel, sowie fünf Dessertgabeln, eine Schöpfkelle, ein Tortenheber und sieben Vorlegebesteckteile.
1.200 EUR
800 EUR
unter Vorbehalt
66


Besteck, 84tlg.
Bremen, Koch & Bergfeld

Silber. Reliefierte Rankenrahmung.
Marken (800).
3.400 g

84 Teile: Je neun Tafelmesser, -gabeln, Suppenlöffel, Menümesser, Fischmesser und -gabeln, Kuchengabeln (davon zwei leicht anders geformt), sowie sieben Menügabeln und 14 Vorlegeteile.
1.400 EUR
1.100 EUR
67


Besteck, 36tlg.
Krumbach, Gebrüder Reiner bzw. einmal Flensburg, Robbe & Berking. Silber, tlw. mit Horn. Abgerundete Griffenden mit Perlstabdekor. Ein Löffel mit Gravur. Marken (800). Tlw. besch. 870 g.

36 Teile: 15 Gabeln (in zwei Größen), 15 Messer (in zwei Größen), vier Löffel, Salatbesteck 2tlg.
350 EUR
270 EUR
unter Vorbehalt
68


26 Besteckteile
Deutsch. Silber. Perlstabdekor. Marken (800, tlw. bez. Löwenthal). 475 g.

26 Teile: Sechs Messer, acht Eislöffel, zwölf Teelöffel.
220 EUR
180 EUR
69


13 Besteckteile
Deutsch. Silber. Verschiedene Formen und Dekore, tlw. mit Monogramm. Marken (800). 385 g.

13 Teile: Drei Messer, fünf Gabeln, fünf Löffel.
140 EUR
100 EUR
70


Zwölf Suppenlöffel
U.a. Deutsch. Silber. Verschiedene Formen und Dekore, tlw. mit gravierten Namen und Datierungen. Marken (800). L. ca. 20,7 cm bis 23,2 cm. Ca. 700 g.
260 EUR
220 EUR
71


25 Teelöffel
U. a. Deutsch. Silber. Verschiedene Formen und Dekore, u.a. Augsburger Faden, tlw. Monogramm, tlw. gravierter Name und Datierung. Marken (800). Tlw. verbeult. L. ca. 13,9 cm bis 15,2 cm. Ca. 460 g.
180 EUR
170 EUR
72


Schmuckgarnitur, 3tlg.
Um 1840

Bestehend aus einem Collier, einem Armband und einem Paar Ohrschrauben.
18 K GG, geprüft. Die Mittelstücke in Astknotenstil, teilweise verziert sowie mit roten Farbsteinen, wohl Rubelliten (foliert), besetzt.
Altersspuren.
L. 39 cm bzw. 17 cm bzw. 2,5 cm. Zus. 37,5 g
1.200 EUR
950 EUR
73


Armreif
19. Jh.

14 K GG, geprüft, MZ verschlagen. Floral durchbrochen gearbeitetes Mittelstück mit einer Muschel-Kamee mit Darstellung eines antikisierenden Frauenprofils.
6 x 5 cm. 9,4 g
300 EUR
200 EUR
74


Diamantring
19. Jh.

RG und Silber, mit Diamantrosen. Floral verzierte RG Ringschiene, rosettenförmiger Ringkopf mit Diamantrosen besetzt.
Steine stellenweise besch.
Ringgröße 58. 2,5 g
300 EUR
1.200 EUR
75


Ring
Um 1910

14 K RG, Marke. Besetzt mit einem rund facettierten Saphir, ca. 0,5 ct, flankiert von zwei Altschliffdiamanten, zus. ca. 0,95 ct, unterer Qualitätsbereich.
Ringgröße ca. 62,5. Ca. 6,7 g
250 EUR
260 EUR
76


Jabotnadel
Um 1910

14 K GG und Platin, Marke. Mittig besetzt mit einem hochovalen Smaragd-Cabochon, ca. 3 ct, gerahmt und flankiert von sechs Altschliffdiamanten, zus. ca. 0,6 ct, sowie 35 kleinen Diamantrosen, zus. ca. 0,3 ct.
L. ca. 6,2 cm. Ca. 7,6 g
400 EUR
650 EUR
77


Ein Paar Ohrringe
1. Hälfte 20. Jh.

18 K GG, geprüft. Rosettenförmig, jeweils besetzt mit acht Altschliffdiamanten, zus. ca. 3,1 ct, unterer Qualitätsbereich.
Ø ca. 1,3 cm. Zus. ca. 4,5 g
500 EUR
1.600 EUR
78


Cocktailring
Um 1935

14 K GG und WG, Marke. Der querrechteckige Ringkopf zweireihig besetzt mit insgesamt acht Altschliffdiamanten, zus. ca. 0,7 ct, mittlerer bis unterer Qualitätsbereich.
Ringgröße 51. Ca. 6,6 g
350 EUR
350 EUR
79


Collier
Italien, um 1960

18 K GG, Marken. Acht Stränge in Kordelmuster locker geflochten. Mit Steckschließe.
Passend zu Katalog Nr. 80.
L. 44,5 cm. 140,5 g
4.600 EUR
4.200 EUR
80


Armband
Italien, 1960

18 K GG, Marken. Acht Stränge in Kordelmuster locker geflochten. Mit Steckschließe.
Passend zu Katalog Nr. 79.
L. 19,5 cm. 90,5 g
3.000 EUR
2.700 EUR
81


Ein Paar Ohrclips
E. Meister, Zürich

18 K GG, Marken, Juweliermarke EM. Gewölbte S-förmige Clipse mit je 24 Brillanten besetzt, sich nach unten verjüngend, zus. ca. 1,4 ct. Clipverschluss.
L. ca. 2 cm. Zus. 8,6 g
500 EUR
450 EUR
82


Cocktailring
Um 1965

18 K GG und Platin, Marke. Massiver geschwungener Ringkopf besetzt mit acht Brillanten, zus. ca. 0,8 ct, mittlerer Qualitätsbereich, und elf Smaragden in Pavéefassung, zus. 0,9 ct (tlw. rissig).
Ringgröße 53. 10 g
500 EUR
650 EUR
83


Bandring und ein Paar Ohrclipse
18 K GG, Marke. Der Ring besetzt mit einem Smaragd-Cabochon (best.), flankiert von je einem Diamant in Baguetteschliff, zus ca. 0,2 ct. Die Ohrclipse mit zwei kleinen Brillanten, zus. 0,04 ct.
Ringgröße 59. L. ca. 2 cm. Zus. 14,5 g
500 EUR
650 EUR
84


Brosche
18 K GG, geprüft. In Form eines Zweiges mit Blättern aus Nephrit und Kleindiamanten.
L. 3,5 cm. 6,6 g
200 EUR
300 EUR
85


Armband
E. Meister, Zürich

18 K GG, Marken, Juweliermarke EM. Panzermuster, umlaufend besetzt mit fünf ovalen Smaragd-Cabochons (best.). Mit Steckschließe.
L. 19 cm. 57,8 g
1.800 EUR
2.500 EUR
86


Brosche
Österreich, nach 1922

18 K GG, Marken. In Form eines Zweiges mit Blättern aus Karneol, Lapislazuli-Kugeln und Kleindiamanten.
4,5 x 4,5 cm. 10,2 g
400 EUR
400 EUR
87


Lange Kette
E. Meister, Zürich

18 K GG, Marken, Juweliermarke EM. Schwere Königskette mit sieben Lapislazuli-Kugeln. Mit Steckschließe.
L. 97,5 cm. 162,4 g
5.000 EUR
4.500 EUR
88


Armband
E. Meister, Zürich

18 K GG, Marken, Juweliermarke EM. Flachpanzermuster, umlaufend besetzt mit fünf Lapislazuli-Cabochons, zwischendrin besetzt mit 32 kleinen Brillanten, zus. ca. 1,0 ct. Mit Steckschließe.
L. 19 cm. 60 g
2.000 EUR
2.600 EUR
89


Ein Paar Ohrclipse mit Einhängern
Péclard, Zürich, um 1990

18 K GG, Marken, Juweliermarke. Mit vier Einhängern zum Wechseln in Silber, schwarz rhodiniert, und Lapislazuli.
H. 3 cm. H. Einhänger 1,7 cm. Zus. 20,6 g
700 EUR
1.400 EUR
90

BroscheVan Cleef & Arpels 18 K GG, Marken, Juweliermarke VCA. In Form eines Kükens, mit 13

Brosche
Van Cleef & Arpels

18 K GG, Marken, Juweliermarke VCA. In Form eines Kükens, mit 13 Brillanten, zus. ca. 0,25 ct, und elf Saphiren.
Ein Saphir fehlt, einer ergänzt.
H. ca. 2 cm. 5,2 g
600 EUR
2.800 EUR
91


Ring
18 K GG, Marken (585 u.a.). Mit einem kleinen Saphir besetzt. Ringgröße 55. Berieben, verbogen. Ca. 4,3 g
180 EUR
100 EUR
unter Vorbehalt
92


Collier
18 K GG (Marke). Zweireihig aus weißen kleinen Akoja-Zuchtperlen, Ø ca. 3,3 mm. Mittelteil in stilisierter Blättchenform, besetzt mit 26 Brillanten, zus. ca. 0,5 ct, mittlerer Qualitätsbereich, sowie 13 rund facettierten Saphiren, zus. ca. 0,6 ct. Steckschließe.
L. ca. 40,5 cm. Ca. 19,7 g
450 EUR
500 EUR
93


Ein Paar Ohrclipse
18 K GG, Marken. Besetzt mit je einem Saphir-Cabochon, darunter zwei kleine Brillanten.
L. ca. 1,8 cm. Zus. 6 g
200 EUR
800 EUR
94


Collier
18 K GG, Marke. Milanaiseband mit sieben Brillanten, ca. 0,75 ct, mittlerer bis oberer Qualitätsbereich, und 14 ovalen Rubin-Cabochons, ca. 2,5 ct. Mit Steckschließe.
L. ca. 43 cm. 53,5 g
1.800 EUR
1.550 EUR
95


Armband
14 K GG, Marke. Vier Bänder in Zopfmuster, in der Mitte geflochten. Mittelteil besetzt mit vier Rubinen im Ovalschliff, ca. 1,5 ct, und acht Brillanten, zus. ca. 0,7 ct, mittlerer Qualitätsbereich. Mit Steckschließe.
L. 18,5 cm. 46,5 g
1.300 EUR
1.050 EUR
96


Bandring und ein Ohrclip
E. Meister, Zürich

18 K GG, Marken, Juweliermarke EM. Besetzt mit einem Rubin-Cabochon, flankiert von je einem Brillanten, zus. ca. 0,5 ct, oberer Qualitätsbereich.
Ringgröße 56. Zus. 18 g
600 EUR
550 EUR
97


Ein Paar Ohrringe
18 K GG (Marke). Hängeelemente, besetzt mit je drei Rubinen in facettiertem Tropfen- und Ovalschliff, zus. ca. 3 ct, dazwischen je vier kleine Brillanten, zus. ca. 0,15 ct, mittlerer Qualitätsbereich.
L. ca. 3 cm. Zus. ca. 8,2 g
400 EUR
600 EUR
98


Brosche
18 K GG, Marke. In Form eines Ahornblattes mit mattierter Oberfläche, mittig mit einer Südseezuchtperle besetzt, von sechs Brillanten flankiert.
4,8 x 5 cm. 13,6 g
500 EUR
450 EUR
99


Armband
18 K GG, Marke. Panzermuster, umlaufend besetzt mit fünf ovalen Rubin-Cabochons. Mit Steckschließe.
L. 19 cm. 43,5 g
1.500 EUR
1.600 EUR
100


Armband
Uno A Erre, Italien, 1970

14 K GG, Marken, Juweliermarke. Breites flaches Band in Flechtmuster. Mit Steckschließe.
L. 19 cm. 54,5 g
1.400 EUR
1.200 EUR
« < | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | > » | 6 Seiten / 597 Lose